• IT-Karriere:
  • Services:

Opera 9.01 mit Fehlerkorrekturen

Aktuelle Opera-Version ohne neue Funktionen

Dem Web-Browser Opera 9 hat der norwegische Browser-Produzent ein Update spendiert. Opera 9.01 korrigiert einige Programmfehler, bringt aber keine Neuerungen. Der Browser-Hersteller empfiehlt die Einspielung der aktuellen Version für alle Desktop-Plattformen.

Artikel veröffentlicht am ,

Opera 9.0
Opera 9.0
Neue Suchmaschinen sollen sich in die Opera-Suche fortan nur noch integrieren lassen, wenn ein passendes Keyword vergeben wird. Zudem merkt sich Opera die zuletzt verwendete Suchmaschine korrekt und im Suchfeld agiert das Dropdown-Menü wieder fehlerfrei. News-Feeds lassen sich nun wieder einwandfrei umbenennen.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  2. hygi.de GmbH & Co. KG, Telgte

Zudem arbeitet NTLM nun auch über HTTP-Proxys korrekt und erhielt weitere kleine Verbesserungen und es wurden Unzulänglichkeiten beim Löschen des Browser-Verlaufs ausgebessert. In den Optionen wurden die Einstellungen für den Aufruf eines externen Source-Code-Betrachters überarbeitet.

Opera 9.0
Opera 9.0
Außerdem bringt Opera 9.01 IMAP- und SVG-Korrekturen sowie Verbesserungen bei der Spam-Filterung und der Ausführung von Java-Applets und Flash-Inhalten. Die Windows-Version von Opera verarbeitet Widgets nun zügiger und die Mac-Variante bringt eine bessere Plug-In-Verträglichkeit. Auch Darstellungsprobleme im Zusammenspiel mit dem Windows Media Player sollen nun der Vergangenheit angehören.

Im E-Mail-Bereich wurden die Filterfunktionen überarbeitet, so dass diese nun deutlich zügiger zu Werke gehen sollten. Die Entwickler haben ferner Fehler korrigiert, durch den Text in Formularfeldern beim Vergrößern oder Verkleinern nicht korrekt umbrochen wurden und das Laden von Bildern landet nun nicht mehr im Download-Manager. Weitere Fehlerkorrekturen erhielt die Cookie-Verarbeitung und allgemein soll die Stabilität des Browser erhöht worden sein.

Ein ausführlicher, dreiseitiger Bericht zu den Neuerungen in Opera 9 erschien im Juni 2006 auf Golem.de.

Opera 9.01 steht ab sofort für Windows, MacOS X, Linux, FreeBSD und Solaris kostenlos unter anderem in deutscher Sprache zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Standard Edition), 116,39€ (Premium Deluxe Edition - unter anderem mit Frankfurt...
  2. 28,99€
  3. 9,99€
  4. (u. a. Star Wars Episode I Racer für 1,93€, Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith...

Lukas1000 09. Aug 2006

Machs wie ich und bleib bei 8.54 - oder nimm Kameleon (Firefox Abklatsch nur kleiner)

Lukas1000 09. Aug 2006

Mann mann mann, was war das mal ein schlanker Browser, ich nutze noch und weiterhin 8...

Blair 03. Aug 2006

das kann man bei ie ind fx genauso, daran kanns nicht liegen.

bosven 02. Aug 2006

Ich frage mich warum Opera es nicht hinbekommt die VMWARE ESX Gui zustarten!! Jetzt...


Folgen Sie uns
       


Tesla-Baustelle in Grünheide - Eindrücke (März 2020)

Golem.de hat im März 2020 die Baustelle der Tesla-Fabrik in Grünheide besucht und Drohnenaufnahmen vom aktuellen Stand des Großprojekts gedreht.

Tesla-Baustelle in Grünheide - Eindrücke (März 2020) Video aufrufen
IT in Behörden: Modernisierung unerwünscht
IT in Behörden
Modernisierung unerwünscht

In deutschen Amtsstuben kommt die Digitalisierung nur schleppend voran. Das liegt weniger an den IT-Abteilungen als an ihren fachfremden Kollegen.
Ein Bericht von Andreas Schulte

  1. ITDZ Glasfaserausbau für Berliner Schulen nicht mal beauftragt
  2. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  3. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland

Norbert Röttgen: Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G
Norbert Röttgen
Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G

In der explosiven Situation zwischen den USA und China zündelt Norbert Röttgen, CDU-Politiker mit Aspirationen auf den Parteivorsitz und die Kanzlerschaft, mit unrichtigen Aussagen zu 5G und Huawei.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Handelskrieg Australiens Regierung greift Huawei wegen Rechenzentrum an
  2. 5G Verbot von Huawei in Deutschland praktisch ausgeschlossen
  3. Smartphone Huawei gehen die SoCs aus

Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

    •  /