Abo
  • Services:

Elektro-Klamotten: Sound aus der Jacke

Jacke und Mütze mit Bluetooth-Stereo-Headsets

Motorola ist schon länger auf dem Modetrip. Die aktuelle Hightech-Kleidung hat der Handy-Hersteller nun in Zusammenarbeit mit Audex entwickelt. Die Wearable Electronics-Kollektion besteht aus einem Bluetooth-Stereo-System in der Jacke sowie zwei Helmen und einer Mütze. Damit kann der Träger von einem kompatiblen Handy Anrufe entgegennehmen und Musik hören, ohne die Mütze oder den Helm abnehmen zu müssen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Audex-Kollektion 2007
Audex-Kollektion 2007
Bei dem Audex Bluetooth-Stereo-System kann der Anwender heruntergeladene Musik drahtlos von einem Bluetooth-fähigen Handy zu seiner Audex-Jacke übertragen. Ein Kopfdruck am Jackenärmel startet den MP3-Player des Handys. Die Musik erschallt aus dem Jackenkragen oder der Kapuze.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

In den Helmen und Mützen, die Musik über Bluetooth empfangen, soll der Klang auch bei Wind und anderen Hintergrundgeräuschen noch gut sein. Die Hightech-Kleidung arbeitet mit Bluetooth 1.1 oder 1.2 und verfügt über passende Bluetooth-Stereo-Headsets. Kompatible Handys müssen die Standardprofile Headset und Hands-free unterstützen.

Audex-Kollektion 2007
Audex-Kollektion 2007
Mit den Produkten richten sich Motorola und Burton insbesondere an Snowboard-Fahrer. Aber auch andere Sportler vom Rennfahrer über den Langläufer bis zum Eiskunstläufer dürften ihre Freude an dem musikalischen Equipment haben.

Die neue Audex-Kollektion 2007 soll ab August 2006 bei ausgesuchten Burton-Einzelhändlern erhältlich sein. Preise für die Produkte wurden nicht verraten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Bernd Fuhrmann 02. Aug 2006

Wie siehts da mit der Wartung bzw. Reinigung aus? Gerade als Sportler dürfte so eine...

qwertzuiop 02. Aug 2006

solche meldungen gab es doch schon dutzendfach... was bringts? null. marktanteil von...

derKlaus 02. Aug 2006

Ich freu mich auf den Aufschrei der (wohl eher) jüngeren Käuferschicht, wenn die Jacken...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Fazit

Asus' Gaming-Smartphone ROG Phone zeichnet sich durch eine gute Hardware und vor allem reichlich Zubehör aus. Wie Golem.de im Test herausfinden konnte, sind aber nicht alle Zubehörteile wirklich sinnvoll.

Asus ROG Phone - Fazit Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /