Abo
  • Services:
Anzeige

KDE 3.5.4 verbessert Wechselspeicher-Unterstützung

Neue Version bereinigt über 100 Fehler

Mit KDE 3.5.4 ist die nächste Version des Unix- und Linux-Desktops KDE 3.5 fertig. Dabei halten die Entwickler an ihrem kürzlich eingeschlagenen Weg fest, auch neue Funktionen in Unterversionen zu integrieren. Insgesamt behoben sie über 100 Fehler.

KDE 3.5
KDE 3.5
Schon seit KDE 3.5.3 beschränken sich die Entwickler bei neuen KDE-Versionen nicht mehr auf die Korrektur von Fehlern. Da die nächste Hauptversion KDE 4 noch einige Zeit auf sich warten lässt, sind auch in KDE 3.5.4 wieder neue Funktionen enthalten. So werden Wechselspeicher-Geräte besser unterstützt.

Anzeige

Da das Hardware Abstraction Layer von Freedesktop.org besser integriert ist, lässt sich nun jedes davon unterstütze Geräte in das Dateisystem einbinden und Anwender können festlegen, wie dies geschieht. Beim Anschließen an den Computer erkennt KDE das Gerät und bietet dem Nutzer in einem Dialogfenster verschiedene Optionen an.

Die Programme Konsole und Kate sollen nun schneller arbeiten und im KOrganizer können mehrere Urlaubseinträge nun am selben Tag beginnen. KNetworkConf unterstützt jetzt Fedora Core 5 und kann mit WEP-Schlüsseln besser umgehen. Darüber hinaus wurden viele Fehler an der HTML-Render-Engine KHTML behoben und weitere Elemente aus Cascading Stylesheets 3 implementiert.

KHTML berechnet die Tabellenbreite wieder richtig und ein Fehler in Adblock wurde behoben, der zu Programmabstürzen führte. Probleme mit bestimmten Seiten wurden ebenfalls beseitigt. Im RSS-Reader Akreagtor korrigierten die Entwickler einen Fehler, der beim Beenden zu einem Absturz führte und in KMail können E-Mails wieder korrekt von einem IMAP-Server in lokale Ordner kopiert werden. Außerdem stürzt die Anwendung nicht mehr ab, wenn Anwender einen Ordner mit einem "/" im Namen erstellen.

KPdf sollte nun nicht mehr abstürzen, wenn Dokumente mit JPEG-Bildern gedruckt werden und der Suchdialog merkt sich die letzte Eingabe. Darüber hinaus behoben die Entwickler auch einige Fehler, die ansich schon in früheren Versionen ausgebessert wurden, jedoch erneut auftraten. Sämtliche Änderungen listet das ausführliche Changelog auf.

KDE 3.5.4 steht ab sofort im Quelltext zum Download bereit. Zusätzlich sind auch fertige Pakete verfügbar, unter anderem für Ark Linux, Kubuntu und Suse Linux. Die neue Version ist jedoch in den letzten Tagen bereits in einigen Repositorys der Distributoren aufgetaucht und kann so unter Umständen direkt über die jeweiligen Update-Werkzeuge installiert werden.


eye home zur Startseite
Sepperl-Zement 11. Aug 2006

Windows XP und Wechselspeicher funktionieren perfekt! Weg mit diesem OpensSource Dreck !



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CompuGroup, Koblenz, Bochum
  2. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  3. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  4. über Hays AG, Dessau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Blade Runner (1997): Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
Blade Runner (1997)
Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  1. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

  1. Re: Macht Trenching nicht nachfolgende Arbeiten...

    DerDy | 00:02

  2. Re: Stimmt das?

    KraftKlotz | 00:01

  3. Re: Das Problem sind Kontrolleure allgemein

    Der Held vom... | 11.12. 23:50

  4. iPhone 4/4s mit IOS 5 schalten nie ganz ab!

    Jan Paul | 11.12. 23:49

  5. Re: ich finde immer noch das londoner System am...

    Analysator | 11.12. 23:46


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel