Abo
  • Services:

Bluetooth-Headset mit Vibrationsfunktion für Plaudertaschen

Jabra BT500v in Hinter-Ohr-Bauweise mit 12 Stunden Gesprächszeit

Jabra hat das Bluetooth-Headset BT500 überarbeitet, verschlankt und mit einer Vibrationsfunktion versehen. Zudem liefert das Jabra BT500v längere Akkulaufzeiten als der Vorgänger und erlaubt Quasselstrippen 12stündige Telefonate - sofern der Akku des betreffenden Handys so lange durchhält.

Artikel veröffentlicht am ,

Jabra BT500v
Jabra BT500v
Der Vibrationsalarm im Jabra BT500v gestattet eine geräuscharme Anrufsignalisierung, ohne das Mobiltelefon am Körper tragen zu müssen. Üblicherweise wird dazu der Vibrationsalarm im Taschentelefon verwendet, dieses muss dann aber dicht am Körper getragen werden, um die Vibrationen zu spüren. Jabra geht mit dem neuen Bluetooth-Headset davon aus, dass das Headset im Unterschied zum Handy eher am Körper - in dem Fall am Ohr - getragen wird.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Jabra BT500v
Jabra BT500v
Das in Hinter-Ohr-Bauweise daher kommende Headset soll einen hohen Tragekomfort liefern und verfügt über eine farbige LED-Anzeige, die über den Status der Bluetooth-Verbindung sowie die Akkuladung informiert. Eine separate Pairing-Taste hilft beim Verbindungsaufbau zwischen Taschentelefon und Headset, während Funktionstasten zur Rufannahme und -beendigung bereit stehen. Zudem liefert das Headset eine Stummschaltfunktion, unterstützt Sprachwahl sowie Bluetooth 1.1 und 1.2 einschließlich Headset- und Freisprech-Profil. Das Headset kann mit bis zu acht Geräten verbunden werden.

Das Jabra BT500v wiegt knapp 19 Gramm und liefert mit einer Akkuladung eine Sprechzeit von 12 Stunden. Im Bereitschaftsmodus macht das Bluetooth-Headset erst nach rund 12,5 Tagen schlapp. Der Akku lässt sich bequem per USB-Kabel über den PC oder das Notebook laden. Zudem liegt ein herkömmliches Steckernetzteil zum Akkuladen bei.

Das Jabra BT500v soll ab sofort zum Preis von 79,95 Euro in den Regalen stehen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-70%) 8,99€
  3. 25,49€

preissuchmaschi... 03. Aug 2006

Amazon zB http://www.amazon.de/gp/product/B000EIV5T8/302-2578996-6278403?v=glance&n=562066

rioReiser 03. Aug 2006

[..] Bis hier war es noch total sachlich.... Aber nun wird es dann doch emotional und...

n80 02. Aug 2006

Das N80 hat definitv eine Vibrationsfunktion. Da nur die eine Hälfte des Schiebehandys...

TeleTom 02. Aug 2006

Dem kann ich mich nur anschliessen ! Ich wuesste beim aller besten Willen nicht, warum...

Ear Haze 02. Aug 2006

Ja das ist heute die beste Nachricht! Jetzt Ohrenwackeln für jeden... für Xtremtalker...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    •  /