Abo
  • Services:
Anzeige

Verspielt: Nokia N93 für Golfer

Golf-Sonderfunktion zeichnet Abschläge auf und wertet sie aus

Das Nokia N93 spielt Golf. Die Sonderausgabe Nokia N93 Golf verfügt nicht nur über die Camcorder-Fähigkeiten des klassischen N93, sondern filmt und analysiert auch das Golfer-Talent seines Nutzers. Eine Video-Software-Anwendung misst dabei den Winkel der Golf-Abschläge. Auf einem geteilten Bildschirm demonstriert das Smartphone schließlich, mit welchem Winkel der Golfspieler erfolgreich abgeschlagen hätte.

Anzeige

Nokia N93 Golf Edition
Nokia N93 Golf Edition
Die Pro Session Golf Anwendung von Nokia bietet einen speziell angepassten Sucher für die Aufzeichnung des Golfschwungs. Der Bildsucher soll die Aufnahme direkt vom richtigen Sichtwinkel und aus der richtigen Entfernung ermöglichen. Im Unterschied zu anderen derzeit auf dem Markt erhältlichen Video-Analysen, braucht die Nokia-Lösung keine zusätzlichen Kameras, Kabel oder Computer. Mit der Golf Edition des N93 können Schwünge analysiert, Meinungen diskutiert, wertvolle Tipps weitergegeben oder auch Unterrichtsstunden abgehalten werden - entweder direkt mit Blick auf das Display oder als MMS-Mitteilung. Auf einer Sonder-Webseite demonstriert Nokia, wie die Software funktioniert.

Nokia N93 Golf Edition
Nokia N93 Golf Edition
Mit dem N93 hat Nokia ein Symbian-Smartphone mit Camcorder-Funktionen im Angebot. Das UMTS-Smartphone soll mit Videoaufnahmen in DVD-ähnlicher Qualität an die Leistungen eines digitalen Videorekorder heranreichen. Es verfügt über eine 3,2-Megapixel-Kamera mit Carl-Zeiss-Optik und 3fachem optischem Zoom. Darüber hinaus kann das N93 direkt mit dem Fernsehgerät verbunden werden, so dass aufgezeichnete Videos im Breitbild-Filmformat abgespielt werden können. Außerdem lassen sich mit dem Nokia-Gerät Fotos und Videos in Online-Alben oder Blogs hochladen. Mit der mitgelieferten Software Adobe Premium Elements 2.0 können Fotos und Videos am PC auf DVD gebrannt werden.

Nokia N93 Golf Edition
Nokia N93 Golf Edition
Mit einer Akkuladung soll das 118,2 x 55,5 x 28,2 mm große und 180 Gramm schwere N93 im UMTS-Netz eine Sprechzeit von bis zu 3,7 Stunden liefern, im GSM-Netz gut 5 Stunden. Der Bereitschaftsmodus wird von Nokia für beide Netze mit 10 Tagen angegeben.

Neben den klassischen Vertriebswegen soll das Mobiltelefon auch in ausgewählten Golf-Clubs zu bekommen sein. Im Lieferumfang der Nokia N93 Golf Edition sind neben dem Nokia N93 und der Software Adobe Premium Elements 2.0 auch die Anwendung Pro Session Golf von Nokia, eine 1 GByte große Mini-SD-Speicherkarte, eine DVD mit Anleitungen zum Golfspiel sowie eine kurze Einführung enthalten.

Das Nokia N93 Golf Edition soll im Internet ab sofort zum Preis von 895,- Euro ohne Mobilfunkvertrag zu haben sein. Zum Vergleich: Das N93 ohne Golf-Zusätze kostet 799,- Euro ohne Mobilfunkvertrag. Dabei wird mit der Standard-Version eine 128-MByte-Speicherkarte mitgeliefert, dem Golf-Gerät liegt 1 GByte bei.


eye home zur Startseite
mag 05. Aug 2006

man darf nicht alle über einen kamm scheren. ich kenne genug normale golfer, da ich eine...

pool 02. Aug 2006

Es hat 30 fps. Damit wirbt Nokia auch. sonst wären auch schlecht "Aufnahmen in DVD...

weirdmf 02. Aug 2006

Ich benutze immer das Headset, das ist mir zum Telefonieren bisher am liebsten gewesen...

knut 02. Aug 2006

also wer golf spielt und ein echtes gadget haben will, der sollte sich www.g-spy.com...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg
  2. Basler AG, Ahrensburg
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. M-net Telekommunikations GmbH, München oder Augsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  2. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  3. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  4. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  5. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  6. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  7. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  8. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich

  9. Voyager 8200 UC

    Plantronics stellt Business-Headset mit Noise Cancelling vor

  10. Nokia 3 im Test

    Smartphone mit Saft, aber ohne Kraft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: AAARGH: wieder 80km/h

    Stefan99 | 15:47

  2. Re: Sollen sie Werbeblocker halt aussperren.

    DonPanda | 15:46

  3. Re: Nicht mehr Übersicht? Wurgs...

    nachgefragt | 15:46

  4. Nochmal: Nur wenige Spiele, nicht die komplette Liga

    thomas42 | 15:45

  5. Re: Wirklich bemerkenswert finde ich eigentlich...

    lottikarotti | 15:42


  1. 15:41

  2. 15:16

  3. 14:57

  4. 14:40

  5. 14:26

  6. 13:31

  7. 13:14

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel