Abo
  • Services:
Anzeige

Red Hat hält an Xen fest

Virtualisierung kommt mit Red Hat Enterprise Linux 5

Nachdem gestern berichtet wurde, dass Red Hat die Virtualisierungstechnik Xen für instabil hält, gibt es nun eine neue Erklärung dazu. Der Linux-Distributor hält Xen demnach tatsächlich für instabil, wird jedoch alles tun, um die nächste Red-Hat-Enterprise-Linux-Ausgabe mit Virtualisierung auszustatten.

Alex Pinchev, Vice President of International Operations bei Red Hat, hatte gegenüber ZDNet erklärt, dass Xen noch nicht für den Unternehmenseinsatz geeignet sei. Vor allem für den Einsatz bei Telekommunikationsunternehmen und Banken sei die Software noch nicht tauglich und Red Hat werde keine instabile Software ausliefern.

Anzeige

The Register veröffentlichte nun eine Stellungnahme von Red Hat, in dem Caroline E. Kazmierski zwar nicht das Gegenteil schreibt, aber Red Hats Position zu Xen klarstellt. Tatsächlich halte Red Hat Xen noch nicht für den produktiven Einsatz in Unternehmen geeignet, schreibt die Pressesprecherin. Dennoch sei Xen ein entscheidender Bestandteil der geplanten Virtualisierungsplattform, die in Red Hat Enterprise Linux 5 enthalten sein soll. Red Hat investiere viel in das Xen-Projekt, um die Software unternehmenstauglich zu machen.

Zwar schreibt auch Kazmierski, dass Red Hat keine instabile Software ausliefert, doch man arbeite aktiv an Xen, um es stabiler zu machen. Zudem integriere man Xen bereits seit längerem in die Community-Distribution Fedora, um es dort zu testen und Kunden anzubieten. Das Engagement für Xen bleibe bestehen, ebenso wie die Verpflichtung, Kunden nur stabile Software anzubieten. Red Hat sei dennoch zuversichtlich, das Xen in Red Hat Enterprise Linux 5 enthalten sei, das für Ende 2006 geplant ist.

Allerdings schreibt auch Kazmierski nochmals, dass Red Hat Xen ausliefert, wenn es für den stabilen Einsatz in Unternehmen geeignet ist - jedoch nicht vorher. Fedora Core 4 war die erste Red-Hat-Distribution, die Xen integrierte. Bei der Entwicklung von Fedora Core 6 sorgt die Virtualisierungstechnik derzeit trotzdem für Ärger, so dass die zweite Testversion noch immer auf sich warten lässt. Eigentlich war die Veröffentlichung schon für den 19. Juli 2006 geplant. Im aktuellen Zeitplan steht als Veröffentlichungsdatum nun "Ask Again Later". Die fertige Version soll am 4. Oktober 2006 verfügbar sein - inklusive Xen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. über Nash Direct GmbH, Ulm
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  4. Ratbacher GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 7,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Electronic Arts

    Hunde, Katzen und Weltraumschlachten

  2. Microsoft

    Age of Empires 4 angekündigt

  3. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  4. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  5. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  6. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  7. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  8. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  9. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  10. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Das Veröffentlichungsdatum von Age of Empires 1...

    Maxz | 07:15

  2. Re: Icon mit Zahl

    NaruHina | 07:15

  3. Re: Sieht ja chic aus

    DetlevCM | 07:08

  4. Re: Früher war alles besser

    foho | 06:56

  5. Re: Halten wir fest: VW baut garnichts!

    Jolla | 06:55


  1. 07:23

  2. 07:06

  3. 20:53

  4. 18:40

  5. 18:25

  6. 17:52

  7. 17:30

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel