Abo
  • IT-Karriere:

Kodak lagert Produktion von Digitalkameras aus

Flextronics übernimmt Teile von Kodak

Kodak will Teile der Entwicklung und die gesamte Produktion seiner Digitalkameras an das Unternehmen Flextronics aus Singapur auslagern. Damit will Kodak eine höhere Flexibilität und Kosteneffizienz erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Produktions- und Testanlagen für die Kameras werden an Flextronics abgestoßen, teilte Kodak mit. Flextronics soll außerdem die Logistik übernehmen. Das Unternehmen fertigt Elektronik-Produkte zahlreicher Hersteller, unter anderem auch Microsofts Xbox 360.

Stellenmarkt
  1. Josef Kränzle GmbH & Co. KG, Illertissen
  2. BWI GmbH, Meckenheim

Das heißt jedoch nicht, dass Kodak künftig nur noch sein Logo auf die Apparate kleben will: Um die System-Entwicklung und das Aussehen der Geräte will Kodak sich weiterhin kümmern. Auch im Forschungs- und Entwicklungsbereich will man weiter tätig sein. Die Patente im Kamerabereich sollen bei Kodak verbleiben.

Flextronics soll künftig ein "beträchtlicher" Teil des Kodak Digital Product Centers in Japan und der Kodak Electronics Products Shanghai Corporation in China gehören. Über die finanzielle Dimension des Geschäfts wurden keine Angaben gemacht. 550 Angestellte von Kodak sollen zu Flextronics wechseln.

Eastman Kodak stellte parallel zu dieser Ankündigung seine Quartalsergebnisse vor. Demnach musste das Unternehmen gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung des Nettoverlustes um 38 Prozent auf 214 Millionen US-Dollar verkraften. Der Umsatz sank gegenüber dem Vorjahresquartal um 9 Prozent auf 3,36 Milliarden US-Dollar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 245,90€ + Versand
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)

XP55T2P4 02. Aug 2006

Man - von Jay-Tech konnte man vor 18 Monaten sogar eine 12 MP Kamera mit allem Mist für...


Folgen Sie uns
       


Honor 20 Pro - Hands on

Das Honor 20 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone der Huawei-Tochter. Als Besonderheit gibt es eine Vierfachkamera, um für möglichst viele Objektivsituationen gewappnet zu sein. Hinweis vom Hersteller: "Bei den gezeigten Geräten der Honor-20-Serie handelt es sich um Demoversionen, die sich in Aussehen und Funktion von der finalen Version unterscheiden können."

Honor 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    •  /