Spieletest: New Super Mario Bros - Klempner-Highlight

Nintendo lässt Super Mario World neu auferstehen

Wer je ein NES oder ein SNES besessen hat, bekommt bei Spieletiteln wie Super Mario Bros oder Super Mario World leuchtende Augen - diese Titeln begründeten nicht nur den legendären Ruf des Klempners Mario, sondern zählen bis heute zum besten, was das Jump&Run-Genre je zu bieten hatte. Und obwohl Nintendo mit aktuellen Mario-Titeln der letzten Jahre bereits bewiesen hat, dass es sich mit dem Klempner auch in 3D grandios hüpfen lässt, geht man mit New Super Mario Bros nun noch mal einen Schritt in der Zeit zurück - und lässt auf dem DS die altbekannten 2D-Welten neu auferstehen.

Artikel veröffentlicht am ,

New Super Mario Bros (Nintendo DS)
New Super Mario Bros (Nintendo DS)
Wer hier eine lieblose Neuauflage alter Plattformspiele erwartet, irrt sich. Sicher, vieles an New Super Mario Bros ist sattsam bekannt: angefangen bei der Hintergrundgeschichte um die wie üblich entführte Prinzessin Peach bis hin zum grundsätzlichen Gameplay. Letzteres besteht wie zu erwarten daraus, in von links nach rechts scrollenden Welten mit Mario kleinen Schildkröten auf den Kopf zu hüpfen, zahllose Extras einzusammeln, Kämpfe gegen Oberbosse zu gewinnen und bietet auch andere typische Jump&Run-Aktionen. Das Ganze ist allerdings so grandios in Szene gesetzt und so wunderbar spielbar, dass auch jüngere Spieler, welche die 2D-Originale nicht kennen, schnell überzeugt sein dürften.

Inhalt:
  1. Spieletest: New Super Mario Bros - Klempner-Highlight
  2. Spieletest: New Super Mario Bros - Klempner-Highlight

New Super Mario Bros
New Super Mario Bros
So ist die Gestaltung der Levels etwa eine Klasse für sich: In Wüsten- und Lava-Welten, unter Wasser oder auf den Wolken müssen Kämpfe überstanden, knifflige Geschicklichkeitspassagen überlebt und die zahlreichen Extras intelligent eingesetzt werden. So finden sich etwa die berühmten Pilze, mit denen man entweder schrumpft und so auch enge Rohre durchqueren kann oder zum bildschirmfüllenden Riesen-Mario wächst und dann problemlos auch mehrere Kontrahenten vom Screen wischt. Ein Stern sorgt für vorübergehende Unverwundbarkeit, ein Schildkrötenpanzer für beeindruckende Zerstörungsaktionen und die Feuerblume lässt den Klempner brennende Bälle durch die Gegend schießen.

Übrigens können auch mehrere Extras kurz hintereinander eingesammlt werden - auf dem Touchscreen werden sie dann gehortet und können nach und nach aufgebraucht werden. Auch sonst werden durchaus beide Screens des Nintendo DS genutzt: Zwar tobt die Action meist auf dem oberen Bildschirm, wenn Mario aber etwa durch eine Röhre in die Unterwelt rutscht, geht es auf dem zweiten Screen weiter. Ansonsten dient der Touchscreen allerdings vor allem dazu, Karten und Spielinformationen anzuzeigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: New Super Mario Bros - Klempner-Highlight 
  1. 1
  2. 2
  3.  


TBS 15. Aug 2006

Hi! Habe mir vor 2 Wochen ebenfalls ein DS gekauft. Allerdings noch den alten, weil ich...

Pre@cher 08. Aug 2006

Könnte mir vorstellen, dass man das nur nachts spielen kann (Systemuhr ist ja in der...

Hotohori 03. Aug 2006

Nicht ganz, auf IGN zum Beispiel sieht man häufig nach Reviews oder Previews ein ganzer...

FranUnFine 03. Aug 2006

Ich habe NSMB nicht, aber Super Princess Peach, welches ich selbst für ein "casual" in...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hobbys und maschinenbasiertes Lernen
1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf

Ein Hobby-Vogelkundler fragt mich nach einem Skript, um Vögel in Bildern zu erkennen. Was einfach klingt, bringt mich an den Rand dessen, was ich über maschinelles Lernen weiß.
Von Marcus Toth

Hobbys und maschinenbasiertes Lernen: 1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf
Artikel
  1. Militärischer Weitblick in Toys (1992): Ein vergessener, wenngleich prophetischer Film
    Militärischer Weitblick in Toys (1992)
    Ein vergessener, wenngleich prophetischer Film

    Der Kinofilm Toys von 1992 ist heute weitgehend vergessen. Zu Unrecht, gab er doch eine erstaunlich gute Prognose darüber ab, wie heutzutage Krieg geführt wird.
    Ein IMHO von Mathias Küfner

  2. Studie: Teams und Slack haben ein Sicherheitsproblem
    Studie
    Teams und Slack haben ein Sicherheitsproblem

    Eine Studie kritisiert Slack und Teams. So könnten Nutzer Apps installieren, die auf Firmendaten zugreifen oder Code in Repositories ändern können.

  3. Das System E-Mail: Schritt für Schritt vom Sender zum Empfänger
    Das System E-Mail
    Schritt für Schritt vom Sender zum Empfänger

    E-Mail verhalf dem Internet zum Durchbruch, als es noch Arpanet hieß. Zeit für einen Blick auf die Hintergründe dieses Systems - nebst Tipps für einen eigenen Mailserver.
    Von Florian Bottke

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei MMS • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. • Günstig wie nie: Gigabyte RX 6900 XT 864,15€, MSI RTX 3090 1.159€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • MindStar (Palit RTX 3070 549€) • Thrustmaster T300 RS GT 299,99€ • Alternate (iPad Air (2022) 256GB 949,90€) [Werbung]
    •  /