Abo
  • Services:

Duden Korrektor mit aktualisierter neuer Rechtschreibung

Rechtschreib- und Grammatikkorrektur in zwei Ausbaustufen

Der Brockhaus-Verlag bietet anlässlich der überarbeiteten neuen Rechtschreibregeln den "Duden Korrektor" in aktualisierter Fassung an. Die Korrektur-Software mit Grammatikprüfung kann mit Microsofts Office-Paket verwendet werden und liefert das neue Regelwerk zur Rechtschreibung. Die erweiterte Plus-Variante bringt noch drei weitere Duden-Wörterbücher in digitaler Form mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Der "Duden Korrektor" liefert spezielle Duden-Empfehlungen, was eine Hilfe im Wirrwarr der neuen Rechtschreibung bieten soll. Denn durch die aktualisierte Rechtschreibreform gibt es mehr Variationsmöglichkeiten bei der Schreibung, bei der die Duden-Empfehlungen Orientierung bieten sollen.

Stellenmarkt
  1. MTS Group, Landau, Rülzheim
  2. Continental AG, Frankfurt am Main, Wolfsburg

Außer auf die Rechtschreibung achtet der Duden Korrektor auch auf die Grammatik. So markiert die Software Wendungen aus der Umgangssprache oder aus Dialekten, Fremd- und Fachwörter, veraltete Begriffe und zu lange Sätze. Aber auch Satzbau und Wortbildung werden von der Software analysiert und bei Bedarf gibt es Korrekturvorschläge. Die enthaltene Silbentrennung soll unpassende Worttrennungen vermeiden, so dass etwa das Wort Urinstinkt als Ur-instinkt und nicht als Urin-stinkt getrennt wird.

Zur Plus-Ausführung gehören darüber hinaus die Duden-Wörterbücher "Das Fremdwörterbuch", "Richtiges und gutes Deutsch" und "Das Synonymwörterbuch". Mit Hilfe einer Fehlerstatistik sollen sich eigene Fehler besser analysieren lassen, um Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse zu verbessern. Außerdem liefert die Plus-Variante ein Ausnahmewörterbuch, Office-Vorlagen und eine Batch-Korrektur, um mehrere Dokumente auf Fehler zu prüfen.

Beide Korrektor-Versionen sind ab sofort in der Version 3.51 für die Windows-Plattform verfügbar und vertragen sich mit den Office-Versionen 2000, XP und 2003 sowie mit Works 6.0, 7.0, 8.0 und 2000. Der "Duden Korrektor" kostet in der Standard-Variante 19,95 Euro, während der Preis für den "Duden Korrektor Plus" 49,95 Euro beträgt, das Plus-Upgrade gibt es für 29,95 Euro für Besitzer einer beliebigen Korrektor-Vorversion. Eine 30-Tage-Testversion steht gratis als Download zur Verfügung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Prime Video)
  2. (u. a. Outlander, House of Cards)
  3. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...
  4. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

rtwfahrer 23. Sep 2008

hallo, ich habe mir den duden korrektor plus gekauft. nachdem meine notebook alle 50...

Rumpanzle 02. Aug 2006

Der Dudenverlag war ja nicht für die Reform zuständig, aber als Bundesbürger möchte ich...

boz 02. Aug 2006

Hi, ärgerlich. Ich habe damals mit der Hotline telefoniert. Vorher habe ich das Programm...

i jkoi oiu 01. Aug 2006

im Dooden... *rofl* der Lacher am Abend...

blubbertroll 01. Aug 2006

Wer immer noch den MS-Kram einsetzt, hat eh keinen freien Willen. Da passt die...


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /