Abo
  • IT-Karriere:

KOffice 1.6 Alpha 1 verfügbar

Veröffentlichung für Oktober 2006 geplant

Mit der nun erschienen Alpha-Version geben die KOffice-Entwickler eine erste Vorschau auf die kommende Version 1.6 der freien Office-Suite. In KSpread können Anwender nun Skripte über Kross nutzen und die OpenDocument-Unterstützung in KFormula wurde deutlich überarbeitet.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Datenbankanwendung Kexi bringt Verbesserungen beim Tabellen- und Abfragen-Designer mit und unterstützt nun Makros. Die Bildbearbeitung Krita kann auf 64-Bit-Systemen große PNG-Dateien mit 30.000 mal 30.000 Pixeln öffnen. Darüber hinaus enthält das Programm neue Filter, kann PDF-Dateien in Bitmaps umwandeln und Bezierkurven zeichnen. Der Formeleditor KFormula speichert Dateien jetzt als OpenDocument oder MathML ab. Mit beiden Formaten gibt es noch diverse Probleme, die bis zur fertigen Version behoben sein sollen.

Stellenmarkt
  1. Madsack Market Solutions GmbH, Hannover
  2. Universität Hamburg, Hamburg

Über Kross können nun auch in der Tabellenkalkulation KSpread Python- und Ruby-Skripte eingesetzt werden. Die Präsentationssoftware KPresentation lässt sich ferner als Einzelapplikation unabhängig vom übrigen KOffice-Paket kompilieren. Alle Änderungen listet das Changelog auf. Sofern alles nach Plan verläuft, erscheint KOffice 1.6 am 10. Oktober 2006.

KOffice 1.6 Alpha 1 läuft mit den Kdelibs in den Versionen 3.3, 3.4 und 3.5. Außerdem benötigt die Software Qt 3.3. Die Alpha-Version steht ab sofort im Quelltext zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 23,99€
  2. 4,31€
  3. 44,99€
  4. 2,69€

Halsab Schneider 03. Aug 2006

Da soll noch mal einer behaupten, Linuxer seien unkooperativ und arrogant ;-) Find ich...

AnalDaemon 02. Aug 2006

Hast dus gelesen und auch verstanden?


Folgen Sie uns
       


Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich

Wir haben die ANC-Leistung von drei ANC-Kopfhörern miteinander verglichen. Wir ließen Boses neue Noise Cancelling Headphones 700 gegen Boses Quiet Comfort 35 II und Sonys WH-1000XM3 antreten.

Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    •  /