Abo
  • Services:

Internet-Verweigerer werden immer älter

(N)Onliner Atlas 2006: 58 Prozent der Deutschen sind online

Fast jeder zweite Internetnutzer in Deutschland (48 Prozent), geht über einen Breitbandanschluss online. Insgesamt sind mittlerweile 58 Prozent der Deutschen online, die Altersgruppe der über 50-Jährigen holt weiter auf, zu diesen Ergebnissen kommt die Studie (N)Onliner Atlas 2006 der Initiative D21 und TNS Infratest.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Internetnutzung in Deutschland ist innerhalb eines Jahres um drei Prozent auf mittlerweile 58 Prozent gestiegen. Nach den aktuellen Ergebnissen des "(N)Onliner Atlas 2006" sind heute 37,8 Millionen Menschen über 14 Jahren im Internet, zwei Millionen mehr als ein Jahr zuvor.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Wiesbaden
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Ins Internet einzusteigen beabsichtigen in den nächsten zwölf Monaten rund vier Millionen Bundesbürger, aber 23 Millionen Deutsche (36 Prozent) zählt die Studie zu den "Offlinern", also den Nicht-Nutzern des Internets ohne Anschaffungsabsicht. Diese sind nach wie vor mehrheitlich weiblichen Geschlechts, haben formal eine vergleichbar geringere Bildung sowie ein niedrigeres Einkommen und sind im Durchschnitt 61,3 Jahre alt.

Erstmals seit der Messung im Jahre 2001 kommt der größere Zuwachs der Internetnutzung in Deutschland aus dem Osten der Bundesrepublik. Während im Westen die Internetnutzung um 2,9 Prozentpunkte stieg, legte sie im Osten um 3,9 Prozentpunkte zu. Mit Ausnahme des Saarlandes sind die Internetnutzer bundesweit in der Mehrheit und mit 64 Prozent "Onlinern" führt Berlin das Bundesländer-Ranking der Internetnutzung 2006 erneut an, gefolgt von Hamburg (62 Prozent) und Hessen (61 Prozent).

Starken Zuwachs bei der Internetnutzung gab es erneut bei den über 50-Jährigen. Allerdings zeigt sich hier ein differenziertes Bild: Gegenüber dem Vorjahr stieg die Internetnutzung in der Altersgruppe der 50- bis 59-Jährigen um 3,6 Prozentpunkte auf 56,8 Prozent. Auch bei den 60- bis 69-Jährigen nahm die Internetnutzung um 3,6 Prozentpunkte auf 32,7 Prozent zu. In der ältesten Altersgruppe, den über 70-Jährigen, stieg die Zahl der Onliner nur um 2,4 Prozentpunkte auf 12,2 Prozent.

Fast jeder zweite surft dabei über einen Breitbandanschluss, meist DSL. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Nutzung eines DSL- Anschlusses um gut 7 Prozentpunkte auf 46 Prozent gestiegen. Der Anstieg bei DSL geht dabei eindeutig zulasten des ISDN-Anschlusses, der um 5 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr auf 23 Prozent fiel. Der Anteil derer, die sich analog ins Internet einwählen, ist mit 20 Prozent relativ stabil geblieben.

Die Internetsurfer fühlen sich mehrheitlich sicher, 80 Prozent schätzen ihre Computersicherheit als sehr hoch ein. Nur jeder fünfte Internetnutzer ist der Ansicht, dass sein Computer unzureichend gesichert sei. Rund 48 Prozent der Internetnutzer sehen sich dabei durchaus selbst in der Verantwortung, 46 Prozent die Internetwirtschaft und 45 die Internet-Provider.

Die Studie "(N)Online Atlas 2006" wurde bereits zum sechsten Mal durchgeführt. Mehr als 50.000 Personen wurden im Auftrag der Initiative D21 von TNS Infratest befragt. Unterstützt wurde die Studie von Microsoft, Siemens, dem Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. sowie dem Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 12,99€
  2. (-76%) 11,99€
  3. 14,99€
  4. 39,99€

Duerk 08. Okt 2006

Hey leute mein problem ist, Wenn ich mit irgendwelchen Programmen was runterladen will...

1&1 Internet 02. Aug 2006

Geht auf: www.p11065694.profiseller.de Günstige Preise: DSL-Flatrate 4,99/Monat KEINE...

1&1 Internet 02. Aug 2006

Geht auf: www.p11065694.profiseller.de Günstige Preise: DSL-Flatrate 4,99/Monat KEINE...

1&1 Internet 02. Aug 2006

Geht auf: www.p11065694.profiseller.de Günstige Preise: DSL-Flatrate 4,99/Monat KEINE...

1&1 Internet 02. Aug 2006

Geht auf: www.p11065694.profiseller.de Günstige Preise: DSL-Flatrate 4,99/Monat KEINE...


Folgen Sie uns
       


Pillars of Eternity 2 - Fazit

Das Entwicklerstudio Obsidian hat sich für Pillars of Eternity 2 ein unverbrauchtes Szenario gesucht. Im Fazit zeigen wir Spielszenen aus dem Baldur's-Gate-mäßigen Rollenspiel, das wirkt, als handele es in der Karibik.

Pillars of Eternity 2 - Fazit Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

    •  /