• IT-Karriere:
  • Services:

Wind River unterstützt Eclipse-Projekte

Quelltext aus Workbench 2.5 wird Open Source

Der Embedded-Anbieter Wind River hat Quelltext an vier verschiedene Eclipse-Projekte gespendet. Die Teile stammen aus der Entwicklungssoftware Workbench, die ebenfalls auf Eclipse basiert. Gleichzeitig hat Wind River neue Versionen seiner Embedded-Produkte veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Insgesamt 300.000 Zeilen Quellcode hat Wind River an vier Eclipse-Projekte abgegeben. Davon profitieren das C/C++ Development Tools (CDT) Project, das Platform Project sowie die Target Management (TM) und Device Debugging (DD) Subprojekte des Device Software Development Platform (DSDP) Project. Die Komponenten sollen dabei jedoch nicht nur für Entwickler von Embedded-Geräten interessant sein, sondern auch Programmierern von Desktop-Anwendungen helfen.

Stellenmarkt
  1. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin
  2. Hochland Deutschland GmbH, Heimenkirch, Schongau (Home-Office)

Wind River macht keine genaueren Angaben zu den Funktionen der Komponenten, möchte damit jedoch die Abhängigkeit von kommerziellen Plug-Ins lösen. Auch in Zukunft wolle man weitere Plug-Ins und Werkzeuge veröffentlichen, um die Entwicklung von Embedded-Applikationen zu erleichtern.

Der freigegebene Quelltext stammt aus dem ebenfalls erschienen Workbench 2.5, einer Entwicklungssoftware, die auf Eclipse basiert. Wind River hat zudem neue Versionen seiner Produkte General Purpose Platform, Platform for Consumer Devices und Platform for Network Equipment veröffentlicht. Diese Linux-Distributionen für unterschiedliche Einsatzzwecke setzen nun auf den Kernel 2.6.14 und verfügen über neue Treiber. Zudem enthalten sie Patches für hochauflösende Timer, unterstützen IPv6, Mobile IPv6 und IPsec. Eine neue Version der uClibc ist ebenfalls Bestandteil der Produkte.

Testversionen dieser Produkte bietet Wind River auf seiner Webseite zum Download an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 279,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  3. 189,99€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Audi RS E-Tron GT Probe gefahren

Audis E-Tron GT ist das bislang PS-stärkste RS-Modell auf dem Markt.

Audi RS E-Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
    Donald Trump
    Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

    Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
    2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
    3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

    Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
    Quereinsteiger
    Mit dem Master in die IT

    Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
    Ein Bericht von Peter Ilg

    1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
    2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
    3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

      •  /