Abo
  • Services:
Anzeige

Rosenkrieg zwischen Palm und PalmSource

Kooperation an künftiger PalmOS-Version sorgt für Ärger

Lange Zeit verband den PDA- und Smartphone-Hersteller Palm und den PalmOS-Entwickler PalmSource eine enge Partnerschaft. Seit der Übernahme von PalmSource durch Access wird die Zusammenarbeit der beiden Firmen immer stärker getrübt. Nun gab Palm bekannt, nur noch minimale Lizenzzahlungen an die Access-Tochter zu leisten, weil vereinbarte Entwicklungsschritte von PalmSource angeblich nicht eingehalten wurden.

In Palms Jahresbericht weist der PDA- und Smartphone-Hersteller darauf hin, dass zwischen Palm und PalmSource eine Vereinbarung getroffen wurde, gemeinsam eine kommenden PalmOS-Generation zu entwickeln. Nun beklagt sich Palm darüber, dass von der Access-Tochter wichtige Entwicklungsschritte nicht eingehalten wurden. Welche Versprechen PalmSource nicht erfüllt hat, bleibt unklar.

Anzeige

Laut dem Jahresbericht von Palm sieht die Kooperation zwischen Palm und PalmSource vor, dass die Lizenzzahlungen für eine PalmOS-Nutzung an die Access-Tochter auf ein Minimum gesenkt werden können, wenn die gemeinsam geschlossenen Vereinbarungen nicht eingehalten werden. Die Nutzung der PalmOS-Lizenz unterliegt hierbei keinen Einschränkungen und Palm darf gleichwohl beliebig viele Geräte mit PalmOS absetzen, ohne dass sich die zu entrichtenden Lizenzzahlungen dadurch erhöhen.

Palm betont, weiterhin PDAs und Smartphones auf Basis von PalmOS 5 alias Garnet anbieten und entwickeln zu wollen. Unklar ist derzeit aber, wie es rund um PalmOS weitergeht. Sollte sich Palm langfristig von PalmSource abwenden, könnte dies das Ende des PDA- und Smartphone-Betriebssystems bedeuten, da Palm der mit Abstand wichtigste Lizenznehmer von PalmSource ist.

Im Mai 2005 hatte Palm seine PalmOS-Lizenz erneuert, die noch bis zum 2. Dezember 2009 läuft. Die Lizenz gewährt Palm das Recht, Geräte mit PalmOS bis zum Jahr 2009 zu entwickeln und zu vermarkten. Ursprünglich wurde PalmOS von Palm entwickelt und vermarktet. Im Oktober 2003 wurde die Betriebssystem-Sparte als PalmSource von dem Mutterkonzern ausgegliedert. Im September 2005 wurde PalmSource von Access übernommen und seitdem ist es rund um PalmOS eher ruhig geworden. So gab es keine jährlich stattfindenden PalmSource-Entwicklerkonferenzen mehr, die einen wichtiger Treffpunkt für die PalmOS-Gemeinschaft darstellten.

Seit einiger Zeit arbeitet die Access-Tochter PalmSource an einer neuen PalmOS-Generation, die intern auf einen Linux-Kernel setzen soll. Dieses als AccessLinux Platform bezeichnete System soll eigentlich Ende 2006 fertig werden. Ob dieser Zeitplan noch gehalten werden kann, ist in Anbetracht der aktuellen Geschehnisse unklar.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Bochum, Köln, Saarbrücken
  3. Jetter AG, Ludwigsburg
  4. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-3%) 33,99€
  2. 25,99€
  3. (-78%) 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Überholspuren? Blaulicht!

    techster | 18:55

  2. Re: Dass man sich wirklich mal auf Google oder FB...

    sofries | 18:53

  3. Re: Welcher Netzbetreiber ist das denn, der da...

    strauch | 18:48

  4. Re: Regelt das der Markt?

    m8Flo | 18:48

  5. Re: Krass

    strauch | 18:48


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel