Abo
  • Services:

Bilder und Daten zu AMDs Prozessoren mit 65 Nanometer

Foto eines Prototypen im Web aufgetaucht

Im Forum einer taiwanischen Übertakter-Seite sind erste Bilder eines neuen AMD-Prozessors aufgetaucht. Es soll sich um ein erstes Muster der kommenden Prozessoren mit 65 Nanometern Strukturbreite handeln. Ein weiteres Novum: Die CPU trägt keine Modellnummer mehr.

Artikel veröffentlicht am ,

Bisher hatte AMD auch seine "Engineering Samples" mit der vierstelligen "Model Number" versehen. Bei OC.com.tw ist nun aber eine CPU im Standard-Gehäuse der Desktop-Athlons zu sehen, auf welcher der reale Takt mit 2.000 MHz angegeben ist. Der L2-Cache ist 2 x 512 KByte groß. Diese Daten würden einem aktuellen Athlon 64 X2 3800+ entsprechen, der auch schon mit 35 Watt Leistungsaufnahme angekündigt ist - mit Ausnahme der Kernspannung, die AMD bei dem abgebildeten Modell laut Aufdruck weiter auf 1,25 Volt gesenkt haben will.

Der taiwanischen Site zufolge handelt es sich um einen der ersten Prozessoren, die AMD mit 65 Nanometern Strukturbreite hergestellt hat. Bisher war nur bekannt, dass AMD in der Fab36 in Dresden Test-Chips mit dieser Prozesstechnologie fertigt - diese Halbleiter sind jedoch weit von der Komplexität einer CPU entfernt. Nach bisherigen Angaben will AMD sein sächsisches Werk bis Mitte 2007 auf 65 Nanometer umstellen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-60%) 15,99€
  3. ab 69,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.08.)
  4. 31,99€

, 22. Aug 2006

Die Prozessorleistung skaliert alles andere als gut mit größerem Cache. Beispiel Core 2...

Dede 04. Aug 2006

Jeder Entwickler hat bei uns zwei physikalische Rechner. Einen Arbeitsplatzrechner und...

T5A 01. Aug 2006

Im Gegensatz zu dem Eindruck, welcher der Artikel dem Leser vermittelt ist es durchaus...

LinuS 01. Aug 2006

du hast dich mit dem 3800+ EE vertan ;)


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /