Abo
  • Services:

Bilder und Daten zu AMDs Prozessoren mit 65 Nanometer

Foto eines Prototypen im Web aufgetaucht

Im Forum einer taiwanischen Übertakter-Seite sind erste Bilder eines neuen AMD-Prozessors aufgetaucht. Es soll sich um ein erstes Muster der kommenden Prozessoren mit 65 Nanometern Strukturbreite handeln. Ein weiteres Novum: Die CPU trägt keine Modellnummer mehr.

Artikel veröffentlicht am ,

Bisher hatte AMD auch seine "Engineering Samples" mit der vierstelligen "Model Number" versehen. Bei OC.com.tw ist nun aber eine CPU im Standard-Gehäuse der Desktop-Athlons zu sehen, auf welcher der reale Takt mit 2.000 MHz angegeben ist. Der L2-Cache ist 2 x 512 KByte groß. Diese Daten würden einem aktuellen Athlon 64 X2 3800+ entsprechen, der auch schon mit 35 Watt Leistungsaufnahme angekündigt ist - mit Ausnahme der Kernspannung, die AMD bei dem abgebildeten Modell laut Aufdruck weiter auf 1,25 Volt gesenkt haben will.

Der taiwanischen Site zufolge handelt es sich um einen der ersten Prozessoren, die AMD mit 65 Nanometern Strukturbreite hergestellt hat. Bisher war nur bekannt, dass AMD in der Fab36 in Dresden Test-Chips mit dieser Prozesstechnologie fertigt - diese Halbleiter sind jedoch weit von der Komplexität einer CPU entfernt. Nach bisherigen Angaben will AMD sein sächsisches Werk bis Mitte 2007 auf 65 Nanometer umstellen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 12,17€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  2. 5€
  3. 199€ (Bestpreis!)
  4. 319€ (aktuell günstigste GTX 1070!)

, 22. Aug 2006

Die Prozessorleistung skaliert alles andere als gut mit größerem Cache. Beispiel Core 2...

Dede 04. Aug 2006

Jeder Entwickler hat bei uns zwei physikalische Rechner. Einen Arbeitsplatzrechner und...

T5A 01. Aug 2006

Im Gegensatz zu dem Eindruck, welcher der Artikel dem Leser vermittelt ist es durchaus...

LinuS 01. Aug 2006

du hast dich mit dem 3800+ EE vertan ;)


Folgen Sie uns
       


Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019)

Das smarte Feuerzeug Slighter gibt Rauchern nicht immer Feuer.

Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

      •  /