Abo
  • Services:
Anzeige

Red Hat: Xen ist instabil

Linux-Distributor will nicht um jeden Preis mit Novell gleichziehen

Während Red Hats Konkurrent Novell die aktuellen Enterprise-Produkte bereits mit der Virtualisierungslösung Xen ausstattet, ist Red Hat selbst nicht von der Stabilität der Software überzeugt. Es gäbe zwar eine unglaubliche Nachfrage, doch man werde keine instabile Software ausliefern.

Gegenüber ZDNet sagte Alex Pinchev, Vice President of International Operations bei Red Hat, Xen sei noch nicht stabil und damit nicht für den Unternehmenseinsatz geeignet. Die Virtualisierungssoftware sei vor allem nicht stabil genug um beispielsweise im Bankwesen oder bei Telekommunikationsfirmen zu laufen. Man werde sie also nicht veröffentlichen, bevor man sich mit Xen wohlfühle.

Anzeige

Red Hat möchte demnach nicht um jeden Preis versuchen Novell einzuholen, sondern eine komplette Virtualisierungsplattform rund um Red Hat Enterprise Linux (RHEL) aufbauen. Die nächste Version des Enterprise Linux ist für Dezember 2006 geplant und soll unter anderem Software zur Storage-Virtualisierung enthalten. Es gäbe jedoch ganz klar eine große Nachfrage nach Xen, die man auch befriedigen wolle.

The Register zitiert außerdem aus einer Forschungsarbeit über Xen. Demnach ist auch das Sicherheitskonzept von Xen ein Problem.

Red Hats Aussage verwundert dabei nicht: Zwar hatte der Distributor angekündigt, Xen in Red Hat Enterprise Linux integrieren zu wollen und arbeitet auch daran, die freie Software in den Linux-Kernel zu bringen. Denn auch in Red Hats Community-Distribution macht Xen Ärger und soll hier doch eigentlich für die Integration in die Enterprise-Produkte getestet werden. Schon längst hätte die zweite Testversion von Fedora Core 6 erscheinen sollen, doch Xen ist dafür verantwortlich, dass diese Version noch immer auf sich warten lässt.


eye home zur Startseite
BD 02. Aug 2006

Für letztere drei Gruppen hat RedHat ja die Community Lösung Fedora Core. Eine sehr...

Chungas Revenge 01. Aug 2006

Geistiger Horizont=Abstand von Brett zu Kopf Gruß Chungas Revenge

McClean 01. Aug 2006

Ich nutze auch XEN und ich mag es sehr - soviel vorweg. Leider ist XEN aber wirklich noch...

BSDDaemon 01. Aug 2006

RedHat ist der grösste Xen Förderer der auch das meiste tut um Xen (a) voran zu bringen...

Raketen... 01. Aug 2006

Den Hauptunterschied zwischen CERN und ähnlichen Forschungseinrichtungen, die alle...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bensheim
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  3. FILIADATA - Dienstleister der dm-drogerie markt-Gruppe, Karlsruhe
  4. ENERCON GmbH, Aurich


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 47,99€
  3. 13,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Die wollen doch keine schnelleren Updates...

    mcmrc1 | 03:16

  2. Re: Bauernfängerei

    Aslo | 02:54

  3. Re: die liste geht nur bis S

    amagol | 02:53

  4. Re: Icon mit Zahl

    amagol | 02:49

  5. Re: Sieht ja chic aus

    tingelchen | 02:32


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel