Abo
  • IT-Karriere:

E3 soll zum intimen Treffen schrumpfen

Games Convention und Tokyo Game Show machen Mega-Show E3 überflüssig

Wie schon am vergangenen Wochenende durchsickerte, wird die jährlich im Mai in Los Angeles stattfindende US-Spielefachmesse auf Drängen der Spiele-Industrie neu positioniert: Kleiner, intimer soll die E3 werden, persönliche Treffen im Vodergrund stehen. Schuld an diesem Wandel ist auch der Erfolg der Leipziger Games Convention.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Anforderungen an die Messe hätten sich in den letzten 12 Jahren verändert, dem will der E3-Veranstalter Entertainment Software Association (ESA) nun Rechnung tragen. Man brauche ein intimeres Programm mit höherer Qualität, mehr persönliche Dialoge mit Medien, Entwicklern, Händlern und anderen wichtigen Köpfen der Industrie, heißt es in einer offiziellen ESA-Mitteilung.

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim

Wie die E3 ab 2007 aussehen wird, ist unterdessen noch nicht klar. Die neue E3Expo werde in den nächsten Monaten Gestalt annehmen, heißt es in der Ankündigung der ESA. In jedem Fall soll die Messe auch weiterhin in Los Angeles stattfinden und sich auf Presse-Events und kleine Treffen konzentrieren.

Der Raum für große Spielepräsentationen wird im Gegenzug eingeschränkt.

Als Grund für den Wandel der E3 führt ESA-Präsident Douglas Lowenstein auch konkurrierende Veranstaltungen wie die Leipziger Games Convention (August) und die Tokyo Game Show (September) sowie unternehmensspezifische Veranstaltungen von Sony Computer Entertainment, Nintendo oder Microsoft an, die eine einzelne "Mega-Show" der Industrie überflüssig machen würden.

Zudem ist anzumerken, dass die E3 im Vergleich zur Games Convention vergleichsweise teuer ist. Einige Aussteller kündigten deshalb bereits an, der Messe den Rücken zu kehren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. (-25%) 44,99€
  3. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)
  4. 4,99€

Clown 02. Aug 2006

Das stimmt allerdings. Nur ist es blöd, dass man erst mal auf die Suche gehen muss...

gr0w 01. Aug 2006

Amen. Machen wir ne Selbsthilfegruppe auf? Überleg dir schon mal nen fetzigen...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 1 - Test

Das Xperia 1 eignet sich dank seines breiten OLED-Displays hervorragend zum Filmeschauen. Im Test zeigt Sonys neues Smartphone aber noch weitere Stärken.

Sony Xperia 1 - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

    •  /