Abo
  • Services:
Anzeige

Studie: eBay ist ein El Dorado für Produktfälscher

Marken- und Produktpiraterie anhand von Parfum untersucht

Eine wissenschaftliche Studie des Lehrstuhls für Marketing I der Johannes Gutenberg-Universität Mainz hat die Aktivitäten der Marken- und Produktpiraterie am Beispiel von eBay-Auktionen eines Markenparfums untersucht. In einer Stichprobe waren rund 84 Prozent der Produkte gefälscht.

"Über den Zeitraum von einem Monat haben wir Einzelversteigerungen der Internet- Auktionsplattform eBay beobachtet, die das Markenprodukt 'Davidoff Cool Water Deep 100 ml' zum Verkauf anboten", erklärte Professor Dr. Frank Huber die Vorgehensweise der Studie. Dabei wurden 248 Auktionen mit insgesamt 256 Produkten ausgewertet.

Anzeige

84,4 Prozent der Produkte der Stichprobe waren Fälschungen, lediglich 7 Prozent waren Originale. Die Unterschiede zwischen Original und Fälschung waren zwar teilweise minimal, aber dennoch eindeutig erkennbar, vor allem anhand äußerer Merkmale wie dem Gewicht der Flasche, dem aufgedruckten Schriftzug oder einer unüblichen Wölbung im Flaschenboden, so die Forscher.

Die Käufer der gefälschten Produkte zeigten kaum Reaktion. Nur in Einzelfällen bewertete ein geprellter Käufer den Kauf als negativ und äußerte einen Fälschungsverdacht. Etwa 99 Prozent der Bewertungen fielen jedoch positiv aus.

Viele Anbieter von gefälschten Produkten wählten Angebotsprofile, die die Rückverfolgung von Artikeln und die Beschaffung von Informationen unmöglich machen. Darüber hinaus nutzten diese Verkäufer das Bewertungsprofil "privat", wodurch andere User nicht mehr auf die Bewertungskommentare zugreifen können.

Zwischen 1998 und 2004 ist die Anzahl der vom Zoll beschlagnahmten Produktfälschungen um etwa 1.000 Prozent gestiegen, wobei man die Dunkelziffer erheblich höher schätzt. Nahezu jede Branche ist von der Problematik der Marken- oder Produktpiraterie betroffen.

Früher hatte vor allem die Uhren-, Textil- und Parfumindustrie mit dem Problem Produktpiraterie zu kämpfen. Mittlerweile sind auch die Pharmaindustrie oder die Automobil- und Flugzeugindustrie betroffen.


eye home zur Startseite
Hans Georg Riedel 12. Aug 2008

Ein Kundenservice könnte Abhilfe schaffen. Einen Kundenservice gibt es aber bei ebay...

Bitnugger 02. Aug 2006

Stimmt, wenn es darum geht die inhaltlichen Tiefen auszulosten - sicher. Es gibt aber...

~The Judge~ 02. Aug 2006

Jo, völliger Humbug das die Qualität der Plagiate identisch sein soll. Das ist...

AlgorithMan 02. Aug 2006

vor n paar hundert jahren wurde genauso argumentiert, dass die welt ne scheibe ist...

AlgorithMan 02. Aug 2006

ich habe erst vor wenigen monaten nen bericht im fernsehen gesehen, wo es hieß, dass man...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd, Schwäbisch Gmünd
  2. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel
  3. Aareon Deutschland GmbH, Leipzig, Dortmund
  4. T-Systems International GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. heute bis zu 27% günstiger
  2. (u. a. Angebote aus den Bereichen Games, Konsolen, TV, Film, Computer)
  3. 59,90€ statt 69,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  2. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern
  3. Mobileye Intel will 100 autonom fahrende Autos auf die Straßen lassen

  1. Re: Wer es auf die Spitze treiben will: dactyl...

    plutoniumsulfat | 23:35

  2. Re: Welche Display Größe & Auflösung?

    mambokurt | 23:33

  3. Re: Und 18:00 bricht dann das Stromnetz zusammen..

    Eheran | 23:33

  4. Metamaterialien

    ecv | 23:32

  5. Apple-Fehler

    Beeblox | 23:29


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel