Abo
  • Services:
Anzeige

NEC und Panasonic wollen Handy-Markt aufrühren

Neues Joint-Venture-Unternehmen für Handy-Entwicklung geplant

Auf dem Handy-Weltmarkt haben die japanischen Elektronikfirmen NEC und Panasonic bislang kaum etwas zu melden. Hier wollen die Konzerne nun gegensteuern, indem sie ein Joint-Venture-Unternehmen namens Adcore-Tech gründen. Das neue Unternehmen wird sich auf die Entwicklung mobiler Endgeräte für die dritte Mobilfunkgeneration konzentrieren.

Die im August 2006 neu zu gründende Firma Adcore-Tech wird im japanischen Yokosuka ihren Firmensitz haben und etwa 180 Mitarbeiter beschäftigen. Im Herbst 2007 sollen dann erste Mobiltelefone basierend auf einer eigenen, nicht näher spezifizierten Mobilfunkplattform gefertigt werden. Hierbei legt das Joint Venture den Fokus vor allem auf die dritte Mobilfunkgeneration (3G und 3.5G) und will entsprechende Endgeräte entwickeln.

Anzeige

Durch die Bündelung und den Austausch von Technologien sollen Entwicklungsressourcen der beteiligten Unternehmen effizienter genutzt werden. Zudem verspricht die Kooperation eine beschleunigte und vereinfachte Entwicklung neuer Geräte.

Hinter dem Joint Venture stehen insgesamt fünf Unternehmen, die zum Teil Überschneidungen und Verflechtungen aufweisen. So beteiligen sich sowohl NEC als auch NEC Electronics gemeinsam mit rund 44 Prozent an Adcore-Tech und Panasonic Mobile steht der Mutterkonzern Matsushita zur Seite, die beide gleichfalls auf einen Anteil von rund 44 Prozent kommen. Als fünfter im Bunde ist der Chipsatzentwickler Texas Instruments mit einer Beteiligung von 12 Prozent dabei. Insgesamt sollen rund 12 Milliarden Yen (etwa 82 Millionen Euro) in Adcore-Tech investiert werden.

Nachtrag vom 24. Oktober 2006:
NEC und Panasonic gaben bekannt, dass das Joint-Venture künftig unter dem Namen Esteemo auf dem Markt aktiv sein wird. Weitere Details wurden nicht genannt.


eye home zur Startseite
Jan 31. Jul 2006

UMTS (3G) heißt technisch eigentlich W-CDMA (entwickelt auf Spezifikationen der GSM...

iMac 31. Jul 2006

...können das andere :-D :-D :-D

XP55T2P4 31. Jul 2006

Im Sommer 1991 kündigte NEC sehr laut an, das man in spätestens 3 Jahren mindestens 20...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Nürtingen
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. InoNet Computer GmbH, Oberhaching
  4. Medienwerft GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Hinten einsteigen ist erlaubt

    Sharra | 03:19

  2. Re: Und ich habe heute erfahren...

    bombinho | 03:14

  3. Re: Schuster, bleib bei deinem Leisten.

    Frank... | 02:56

  4. Also mich persönlich hat es sofort abgeschreckt...

    FrancescoLoGiudice | 02:53

  5. endlich haben sie es geschafft.

    Prinzeumel | 02:47


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel