Abo
  • Services:

NEC und Panasonic wollen Handy-Markt aufrühren

Neues Joint-Venture-Unternehmen für Handy-Entwicklung geplant

Auf dem Handy-Weltmarkt haben die japanischen Elektronikfirmen NEC und Panasonic bislang kaum etwas zu melden. Hier wollen die Konzerne nun gegensteuern, indem sie ein Joint-Venture-Unternehmen namens Adcore-Tech gründen. Das neue Unternehmen wird sich auf die Entwicklung mobiler Endgeräte für die dritte Mobilfunkgeneration konzentrieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die im August 2006 neu zu gründende Firma Adcore-Tech wird im japanischen Yokosuka ihren Firmensitz haben und etwa 180 Mitarbeiter beschäftigen. Im Herbst 2007 sollen dann erste Mobiltelefone basierend auf einer eigenen, nicht näher spezifizierten Mobilfunkplattform gefertigt werden. Hierbei legt das Joint Venture den Fokus vor allem auf die dritte Mobilfunkgeneration (3G und 3.5G) und will entsprechende Endgeräte entwickeln.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. thyssenkrupp AG, Essen

Durch die Bündelung und den Austausch von Technologien sollen Entwicklungsressourcen der beteiligten Unternehmen effizienter genutzt werden. Zudem verspricht die Kooperation eine beschleunigte und vereinfachte Entwicklung neuer Geräte.

Hinter dem Joint Venture stehen insgesamt fünf Unternehmen, die zum Teil Überschneidungen und Verflechtungen aufweisen. So beteiligen sich sowohl NEC als auch NEC Electronics gemeinsam mit rund 44 Prozent an Adcore-Tech und Panasonic Mobile steht der Mutterkonzern Matsushita zur Seite, die beide gleichfalls auf einen Anteil von rund 44 Prozent kommen. Als fünfter im Bunde ist der Chipsatzentwickler Texas Instruments mit einer Beteiligung von 12 Prozent dabei. Insgesamt sollen rund 12 Milliarden Yen (etwa 82 Millionen Euro) in Adcore-Tech investiert werden.

Nachtrag vom 24. Oktober 2006:
NEC und Panasonic gaben bekannt, dass das Joint-Venture künftig unter dem Namen Esteemo auf dem Markt aktiv sein wird. Weitere Details wurden nicht genannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Jan 31. Jul 2006

UMTS (3G) heißt technisch eigentlich W-CDMA (entwickelt auf Spezifikationen der GSM...

iMac 31. Jul 2006

...können das andere :-D :-D :-D

XP55T2P4 31. Jul 2006

Im Sommer 1991 kündigte NEC sehr laut an, das man in spätestens 3 Jahren mindestens 20...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Foam: Geodaten auf der Blockchain
Foam
Geodaten auf der Blockchain

Sinnvolle Blockchain-Anwendungen sind noch immer rar. Das Unternehmen Foam aus Brooklyn will Location Services auf die Blockchain bringen und setzt dabei auf ein Lora-Netzwerk statt auf GPS.
Von Dirk Koller


    Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
    Threadripper 2990WX und 2950X im Test
    Viel hilft nicht immer viel

    Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Threadripper 2990X AMDs 32-Kerner soll mit 4,2 GHz laufen
    2. AMD Threadripper v2 mit 32 Kernen erscheint im Sommer 2018
    3. Raven Ridge AMDs Athlon kehrt zurück

    IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
    IT-Jobs
    Achtung! Agiler Coach gesucht?

    Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
    Von Marvin Engel

    1. Wework Die Kaffeeautomatisierung des Lebens
    2. IT-Jobs Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
    3. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees

      •  /