Abo
  • Services:
Anzeige

Neue ATI-Treiber mit CrossFire-Support für alle Spiele

Catalyst 6.7 erlaubt manuelle Einstellungen für Doppelgrafik

ATI hat sein Treiberpaket Catalyst in der Version 6.7 zum Download bereit gestellt. Die wichtigste Neuerung betrifft Systeme mit zwei Grafikkarten, die per CrossFire gekoppelt sind. Auch Spiele, die eigentlich dieses Verfahren nicht unterstützen, lassen sich jetzt manuell zur Nutzung der beiden Karten zwingen.

Bisher versuchten die CrossFire-Treiber selbst zu erkennen, welches der verschiedenen Renderverfahren für das jeweilige Spiel am besten geeignet ist. Dennoch gibt es immer noch Titel, die vom Vorhandensein von zwei Karten nicht profitieren. Für diese Spiele kann nun im Treiber das "Alternate Frame Rendering" (AFR) manuell erzwungen werden. Dabei ist jedoch Vorsicht geboten, Abstürze sind durchaus möglich. Die Funktion "VPU Recover" im Treiber, die nach einem hängenden Bildschirminhalt die Anwendung beendet und zum Windows-Desktop zurückkehrt, sollte demnach nicht abgeschaltet werden.

Anzeige

Einen lästigen Bug mit dem Spiel "The Elder Scrolls VII: Oblivion" hat ATI auch beseitigt, es läuft nun mit CrossFire-Konfigurationen auch bei 1.600 x 1.200 Pixeln Auflösung. Eine weitere Reparatur an den Treibern betrifft Quake4, das mit der internen Grafik der Xpress-200-Chipsätze von ATI Texturfehler produzierte - dieses Spiel ohne externe Grafikkarte zu spielen, ist allerdings ohnehin nicht empfehlenswert. Auch, dass manche von ATI nicht genauer benannte Kombinationen von Nforce4-Mainboards mit den Radeon-X1000-Karten von ATI nicht laufen wollten, soll mit den neuen Treibern nicht mehr vorkommen. ATI hatte dafür bisher einen Hotfix ohne Support angeboten, er soll mit Catalyst 6.7 nicht mehr nötig sein.

Wenig Änderungen gibt es bei den neuen Linux-Treibern. Sie laufen nun unter Version 7.1 des Servers von X.org, und Installations-Packages gibt es nun auch für die Distribution von Fedora.

Die neuen Treiber lassen sich über die Support-Seite von ATI herunterladen, direkte Links haben durch das Download-System nur eine kurze Lebensdauer.


eye home zur Startseite
esgehtauchanders 01. Aug 2006

*seufz* Centrino _ist_ KEINE CPU Centrino ist ein mobiler stromsparender Pentium _UND_...

Besserwisser 31. Jul 2006

"The Elder Scrolls VII: Oblivion" Also der 7. Teil ist meines Erachtens noch nicht im...

Treftork 31. Jul 2006

Hiho, ich kann verstehen, dass ati die treiber nicht so einfach frei geben möchte. Mal...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. C.B.C. Computer Business Center GmbH, Frankfurt
  3. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  4. TenneT TSO GmbH, Dachau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 35,99€
  2. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Spectre

    Intel verteilt Microcode für Client- und Server-CPUs

  2. Aldi Talk

    Nachbuchung des ungedrosselten Datenvolumens wird teurer

  3. Stiftung Warentest

    Zu wenig Datenschutz in Dating-Apps

  4. Mobilfunk

    Vodafone und Telefónica nutzen Glasfaser gemeinsam

  5. Indiegames-Rundschau

    Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

  6. Android P

    Hintergrund-Apps wird Zugriff auf Kamera und Mikro verwehrt

  7. Online-Glücksspiele

    Bei Finanzsperren droht illegale Vorratsdatenspeicherung

  8. Betaversionen

    AirPlay 2 aus iOS und TVOS 11.3 entfernt

  9. Homee

    Homekit mit Z-Wave, Zigbee und Enocean verbinden

  10. Apfel

    Apple lässt sich Regenbogenlogo schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Subnautica

    Nightdive | 10:38

  2. Re: Bald kommt UHD+

    Pansen | 10:38

  3. Re: gemach - gemach - bisher hat sich noch alles...

    jo-1 | 10:36

  4. Re: Erfreut über die Entwicklung von Ubisoft

    Dwalinn | 10:33

  5. Alternative bei Vodafone - CallYa Flex

    Kaleidosc0pe | 10:33


  1. 10:33

  2. 10:16

  3. 09:40

  4. 09:08

  5. 09:06

  6. 08:33

  7. 08:01

  8. 07:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel