PHP verliert einen seiner Kern-Entwickler

Jani Taskinen kehrt dem PHP-Projekt den Rücken zu

Jani Taskinen hat einige der Kernkomponenten der freien Skriptsprache PHP entwickelt, kündigte aber Ende vergangener Woche in einer knappen Nachricht seinen Abschied aus dem Projekt an. Der Hintergrund seines plötzlichen Abgangs scheinen die Konflikte im Nahen Osten zu sein.

Artikel veröffentlicht am ,

In seiner knappen E-Mail an die PHP-Internals-Mailingliste schreibt Jani Taskinen, es habe manchmal mehr Spaß gemacht am Projekt mitzuarbeiten, manchmal weniger. Jetzt aber habe er genug und wolle nicht länger mit dem PHP-Projekt in Verbindung gebracht werden. Seinen CVS-Account könne man löschen, er habe keine Verwendung mehr dafür.

Stellenmarkt
  1. SAP Logistik Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Freiburg
  2. SAP S / 4HANA Consultant (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Norderstedt, Raunheim, Wetzlar
Detailsuche

Taskinen war einer der Kern-Entwickler der Zend Engine II, des TSRM (Thread Safety Resource Management) sowie der gd-Erweiterung und hat zahlreiche Testroutinen für PHP geschrieben, Zudem arbeitete er an der IMAP-Session und Socket-Erweiterungen mit, steuerte Code zu den Bibliotheken bcmath, pcre und xmlrpc bei. Auch in anderen Bereichen finden sich Patches von Taskinen.

Angaben zu den Gründen seines recht überraschenden Abschieds machte Taskinen nicht. Laut PHP-Entwickler Andrei Zmievski sind die aktuellen Konflikte im Nahen Osten dafür verantwortlich. Taskinen habe sich über die Bombardierung eines UN-Stützpunktes im Libanon aufgeregt, er selbst war einst UN-Soldat. Hinter PHP steht die aus Israel stammende Firma Zend.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Nameless 06. Aug 2006

UN-Gebäude, Treibstofflager (fröhliche Umweltverschmutzung), Schulen und Krankenhäuser...

@ 04. Aug 2006

Durch die Boykottierung von Öl wirst Du vermutlich das Gegenteil erreichen, denn dann...

pennbruder 31. Jul 2006

sehr interessant - danke für den hinweis!

UNGegner 31. Jul 2006

Das wird auch sicher passieren..... Ohh... warte mal... da kommen die freundlichen Amis...

James Bond - 007 31. Jul 2006

kwt



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mobiles Betriebssystem
iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime

Apple hat iOS 15 für iPhones und den iPod Touch vorgestellt. Radikale Neuerungen sind nicht dabei, dafür aber einige interessante Funktionen.

Mobiles Betriebssystem: iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime
Artikel
  1. Windows 11: Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!
    Windows 11
    Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!

    Kunden ärgern sich darüber, dass ihre vier Jahre alten Prozessoren bereits kein Windows 11 mehr unterstützen. Zu Recht.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

  2. Apple Watch: watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt
    Apple Watch
    watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt

    Apple hat für die Apple Watch mit watchOS 8 ein neues Betriebssystem vorgestellt, das neue Zugriffs-, Konnektivitäts- und Achtsamkeitsfunktionen auf die Smartwatch bringt.

  3. Diablo 2 Resurrected: Entwickler äußern sich zu Blizzard-Boykott
    Diablo 2 Resurrected
    Entwickler äußern sich zu Blizzard-Boykott

    Für viele Spieler wäre Diablo 2 Resurrected ein Pflichtkauf. Blizzard soll aber nicht unterstützt werden. Das sagen Entwickler zum Dilemma.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM-Prospekt (u. a. Asus Gaming-Notebook 17" RTX 3050 1.099€) • PCGH-PC mit Ryzen 5 3600 & RTX 3060 999€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 99€ • Saturn Hits 2021 (u. a. Philips 55" OLED 120Hz 1.849€) • Corsair RGB 16GB Kit 3600MHz 87,90€ • Dualsense Schwarz + Deathloop 99,99€ [Werbung]
    •  /