Abo
  • Services:

Bluetooth-Headsets von Plantronics, Motorola und BenQ Mobile

Plantronics Pulsar 260
Plantronics Pulsar 260
Ein etwas anderes Konzept verfolgen das BenQ Mobile HHB-180 und das Plantronics Pulsar 260. Beide Modelle bestehen aus einem kleinen Kästchen, das im Prinzip eine Fernbedienung fürs Handy darstellt. Dort werden beliebige Kopfhörer mit einer 3,5-mm-Klinke hineingesteckt, via Bluetooth kommuniziert das Kästchen mit dem Handy. Kommt ein Anruf, pausiert die Musik automatisch. Die Anrufannahme erfolgt über einen Knopfdruck an der Bluetooth-Einheit. Mit ihr lassen sich auch Musik-Tracks auswählen und die Lautstärke einstellen, ohne dass das Handy angefasst werden muss.

Stellenmarkt
  1. Marabu GmbH & Co. KG, Tamm bei Ludwigsburg
  2. Interhyp Gruppe, München

BenQ Mobile HHB180
BenQ Mobile HHB180
Das 60,5 x 21 x 12 mm große HHB-180 wiegt 35 Gramm und ist zu allen Geräten kompatibel, die das Bluetooth-Headset-, Hands-free-, A2D- und AVRC-Profil unterstützen. Das Headset "Bluetooth Stereo" soll ab Juli 2006 erhältlich sein. Der Preis ist noch nicht bekannt.

Auch das Pulsar 260 von Plantronics lässt sich mit handelsüblichen Kopfhörern koppeln und via Bluetooth mit dem Handy kommunizieren. Die Akkulaufzeit des Pulsar 260 beträgt 9 Stunden beim Sprechen und 7 Stunden beim Musikhören. Das Plantronics Pulsar 260 soll ab September 2006 für 79,99 Euro zu haben sein.

Plantronics Pulsar 590
Plantronics Pulsar 590
Ein echtes Stereo-Headset stellt das Plantronics Pulsar 590E dar. Es richtet sich an Anwender, deren MP3-Handy das Musikprofil A2DP (Advanced Audio Distribution Profile) unterstützt. Das Stereo-Headset ermöglicht schnurlosen Musikgenuss und das Annehmen und Beenden von Telefonanrufen per Tastendruck, ohne dass dazu ein Adapter nötig ist. Da es auch das Fernsteuerungsprofil AVRCP (Audio Visual Remote Control Profile) versteht, lassen sich Funktionen wie Stummschaltung, Lautstärkeregelung oder Titel-Vor/Zurück vom Headset aus steuern.

Das Pulsar 590E leistet mit einer Akkuladung bis zu 10 Stunden Spielzeit. Beim Telefonieren bietet das Pulsar 590E mit seinem ausziehbaren Mikrofon bis zu 12 Stunden Sprechzeit. Zudem soll sich das faltbare Headset leicht verstauen lassen. Es soll ab September 2006 für 99,99 Euro zu haben sein.

 Bluetooth-Headsets von Plantronics, Motorola und BenQ Mobile
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

sdfjkl 31. Jul 2006

Ist das nicht das gleiche wie das 590A welches es schon seit ungefaehr einem halben Jahr...

knv 31. Jul 2006

Echt? hm, funktioniert bei mir erstaunlich gut. BlueSoleil Stack an Noname-BT-Dongle, BT...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /