Bluetooth-Headsets von Plantronics, Motorola und BenQ Mobile

Bei allen Sets von Plantronics sind Anrufannahme/Anrufbeendung, Wahlwiederholung, Sprachwahl und Lautstärkeregelung über eine Taste möglich. Alle Plantronics-Produkte sollen ab Mitte August 2006 erhältlich sein.

Stellenmarkt
  1. Entwickler (m/w/d) Business Intelligence / Data Warehouse
    bofrost*, Straelen
  2. (Senior) Expert Development (m/w/d) Backend SAP-Commerce / Hybris
    Fressnapf Holding SE, Düsseldorf
Detailsuche

Motorola H800
Motorola H800
Auch Motorola bringt neue Klassiker: Das Motorola H601 ist im Design an das KRZR angelehnt, das H800 ist mit seinem Schiebemechanismus beim Anschalten dem RIZR ähnlich, so Motorola. Beide Modelle unterstützen Bluetooth 1.1, 1.2 sowie 2.0 und funktionieren mit allen Handys, die die Profile "Headset" und "Hands Free" unterstützen. Eine LED-Leuchte zeigt an, ob das Headset in Betrieb ist. Wen das aggressive Blinken stört, der kann es auch ausschalten. Die Steuerung erfolgt über verschiedene Knöpfe zur Lautstärkeregelung direkt am Headset, dort kann auch das Mikrofon bei Bedarf stumm geschaltet werden.

Motorola H601
Motorola H601
Das H601 soll mit einer Akkuladung 8 Tage im Standby-Betrieb und 8 Stunden im Gespräch durchhalten. Wenn es 10 Minuten lang nicht aktiv genutzt wird, schaltet es automatisch in den Stromsparmodus. Das H800 besitzt ein etwas geringeres Durchhaltevermögen: So schafft es laut Motorola nur 6 Stunden Dauertelefonat, aber ebenfalls bis zu 8 Tage Standby. Es soll im vierten Quartal 2006 auf den Markt kommen, das H800 folgt im ersten Quartal 2007. Zu Preisen wie auch zu Größe und Gewicht machte Motorola noch keine Angaben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Bluetooth-Headsets von Plantronics, Motorola und BenQ MobileBluetooth-Headsets von Plantronics, Motorola und BenQ Mobile 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


sdfjkl 31. Jul 2006

Ist das nicht das gleiche wie das 590A welches es schon seit ungefaehr einem halben Jahr...

knv 31. Jul 2006

Echt? hm, funktioniert bei mir erstaunlich gut. BlueSoleil Stack an Noname-BT-Dongle, BT...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Powertoys
Microsofts kostenlose Tools, die Windows besser machen

Dateien benennen und Programme von überall starten: Mit den richtigen Tools lässt sich Windows besser bedienen. Wir zeigen die Powertoys.
Von Oliver Nickel

Powertoys: Microsofts kostenlose Tools, die Windows besser machen
Artikel
  1. Deep Learning Anti Aliasing (DLAA): Nvidia macht DLSS zur echten Kantenglättung
    Deep Learning Anti Aliasing (DLAA)
    Nvidia macht DLSS zur echten Kantenglättung

    Bisher wird der Rekonstruktionsfilter DLSS einzig für KI-gestütztes Upscaling genutzt, bei Elder Scrolls Online erstmals als Anti Aliasing.

  2. Mr. Goxx: Hamster handelt mit Kryptowährungen und schlägt Aktienindex
    Mr. Goxx
    Hamster handelt mit Kryptowährungen und schlägt Aktienindex

    Seit Juni 2021 ist der Hamster Mr. Goxx erfolgreich im Handel mit Kryptowährungen.

  3. EFF: HTTPS Everywhere wird nicht mehr gebraucht
    EFF
    HTTPS Everywhere wird nicht mehr gebraucht

    Das Browserplugin HTTPS Everywhere wird nicht weiterentwickelt, stattdessen sollen Nutzer die browsereigenen HTTPS-Only-Modi verwenden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung Odyssey G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Nur noch heute: Black Week bei NBB mit bis zu 50% Rabatt • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master MH 752 Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /