Abo
  • Services:

Spieletest: Red Orchestra - Mehrspieler-Schlacht in Russland

Red Orchestra (PC)
Red Orchestra (PC)
Zudem müssen sich die Spieler mit einigen authentischen Beschränkungen abfinden. Panzer etwa lassen sich nicht mit jedem beliebigen Soldaten führen - nur die dafür vorgesehen Soldaten können die Stahlkolosse wirklich lenken. Es versteht sich fast von selbst, dass auch das Herumkurven mit den Kettenfahrzeugen nicht so Arcade-lastig ist wie in anderen Shootern: Abhängig vom Terrain sollte gut abgewogen werden, wie viel Gas man gibt - Abbremsen und Beschleunigen ist nämlich alles andere als einfach. Auch das Bedienen der Bordgeschütze ist oft eher anstrengend als spannend.

Stellenmarkt
  1. Stadt Waldkirch, Waldkirch
  2. State Street Bank International GmbH, München

Red Orchestra (PC)
Red Orchestra (PC)
Optisch hat Red Orchestra nicht allzu viel zu bieten: Die Unreal-Engine ist bereits deutlich in die Jahre gekommen, die Umgebungen wirken zum Teil trist und farblos, die Animationen hölzern. Zudem nerven die oft beachtlichen Ladezeiten.

Red Orchestra: Ostfront 41-45 ist für knapp 30,- Euro im Handel erhältlich und hat eine USK-Freigabe ab 16 Jahren erhalten. Auch wer die Handelsversion kauft kommt um die Steam-Aktivierung übrigens nicht herum, wird dafür aber zumindest mit einem gedruckten Handbuch und Karten belohnt.

Fazit:
Red Orchgestra setzt auf beinharten Realismus - und will so die Spieler begeistern, denen Titel wie Battlefield 2 schon immer viel zu Arcade-lastig waren. Wer Spaß daran hat, mit jeder Kugel Munition äußerst sorgsam umzugehen und sich nur langsam durch das Gelände vorzukämpfen, könnte an den Mehrspieler-Schlachten Gefallen finden. Alle anderen werden sich ob des hohen Schwierigkeitsgrades und der nicht gerade taufrischen Präsentation kaum überzeugen lassen.

 Spieletest: Red Orchestra - Mehrspieler-Schlacht in Russland
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

adler 27. Jul 2007

Stromberg 09. Aug 2006

man soll den arsch nicht höher hängen als man scheißen kann, verstanden jörg?

FranUnFine 01. Aug 2006

Naja... das ist aber die "Bild"-Definition von "seit kurzem"... ;) Abgesehen davon...

Hansi 01. Aug 2006

LOOOOL


Folgen Sie uns
       


Pubg Global Invitational 2018 - Report von Golem.de

20 Teams, jeweils vier Spieler, fünf Tage und zwei Millionen US-Dollar Preisgeld: Das Pubg Global Invitational 2018 in Berlin hat E-Sport auf höchstem Niveau geboten. Golem.de hat mit dem Veranstalter und mit Zuschauern gesprochen.

Pubg Global Invitational 2018 - Report von Golem.de Video aufrufen
Foam: Geodaten auf der Blockchain
Foam
Geodaten auf der Blockchain

Sinnvolle Blockchain-Anwendungen sind noch immer rar. Das Unternehmen Foam aus Brooklyn will Location Services auf die Blockchain bringen und setzt dabei auf ein Lora-Netzwerk statt auf GPS.
Von Dirk Koller


    Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
    Threadripper 2990WX und 2950X im Test
    Viel hilft nicht immer viel

    Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Threadripper 2990X AMDs 32-Kerner soll mit 4,2 GHz laufen
    2. AMD Threadripper v2 mit 32 Kernen erscheint im Sommer 2018
    3. Raven Ridge AMDs Athlon kehrt zurück

    IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
    IT-Jobs
    Achtung! Agiler Coach gesucht?

    Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
    Von Marvin Engel

    1. Wework Die Kaffeeautomatisierung des Lebens
    2. IT-Jobs Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
    3. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees

      •  /