Abo
  • Services:

Nachkomme von Outlook Express zum Ausprobieren

Beta-Test von Windows Live Mail Desktop gestartet

Die Beta-Version des Nachfolgers von Outlook Express stellt Microsoft in englischer Sprache als Download zum Ausprobieren bereit. Mit Windows Live Mail Desktop sollen sich E-Mails bequem offline verwalten lassen und die Software bietet einen direkten Zugang zu Windows Live Mail, Microsofts Webmailer mit 2 GByte Postfach-Speicher.

Artikel veröffentlicht am ,

Besonderheiten bietet Windows Live Mail Desktop kaum. Die genannten Funktionen entsprechen dem, was der Nutzer von einem aktuellen E-Mail-Client zu erwarten hat. So lassen sich Newsgroups sowie News-Feeds damit verwalten und die Software kann mit mehreren E-Mail-Konten umgehen. Eine automatische Vervollständigung soll die Adressierung vereinfachen und ein Spam-Filter sowie ein Phishing-Schutz sollen den Anwender vor unliebsamen Nachrichten sowie Internetattacken bewahren.

Stellenmarkt
  1. umwerk systems GmbH, Rosenheim
  2. Novartis Business Services GmbH, Nürnberg

Als eine Besonderheit bietet das Microsoft-Programm den Zugriff auf MSN-Messenger-Kontakte und es lassen sich darüber Einträge in ein MSN-Spaces-Blog einfügen. Die Windows-Applikation ist direkt mit dem Webmailer Windows Live Mail von Microsoft verknüpft, so dass darüber der Dienst mit einer Postfachgröße von 2 GByte leicht genutzt werden kann. In die kostenlos angebotene Software blendet Microsoft Werbung ein.

Die Beta-Version von Windows Live Mail Desktop steht ab sofort für die Windows-Plattform in englischer Sprache zum Download bereit. Wann die deutsche Sprachversion zu haben sein wird, ist nicht bekannt. Die Final-Version von Windows Live Mail Desktop ist für Ende 2006 geplant und wird dann - wie schon Outlook Express - gratis angeboten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Corsair STRAFE RGB für 109,90€ + Versand statt ca. 160€ im Vergleich und Corsair STRAFE...
  2. (u. a. Steel HR Hybrid Smartwatch mit Herzfrequenz- und Aktivitätsmessung für 124,99€ statt 149...
  3. (u. a. Rise of the Tomb Raider - 20 Year Celebration Edition für 12,49€ und The Elder Scrolls V...
  4. (u. a. The Crew 2 für 29,99€)

Sven6873 03. Aug 2006

Hallo, ich finde dort garkeinen Link zum Download. Sowohl mit englischer Sprache als auch...

NN 31. Jul 2006

ah stimmt, humor hilft ^^

gollumm 30. Jul 2006

Dann hoffe ich mal für Dich, dass jetzt nicht bestimmte Leute von Dir beweise fordern :-)

AlexNofftz 28. Jul 2006

Wurden da endlich die uralten Bugs beseitigt, die schon seit zig Versionen in Outlook und...

der_reisser 28. Jul 2006

isch tu linux auch fiel lieba mögn tu


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Test

Das Spiel des Jahres - in punkto Hype - kommt 2018 von den GTA-Machern Rockstar. Im Test sortieren wir es im Genre ein.

Red Dead Redemption 2 - Test Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

    •  /