Abo
  • Services:

GPL v3: Zweiter Entwurf fasst DRM-Klausel neu

Neue Version der LGPL baut auf der GPL auf

Rund ein Jahr hat sich die Free Software Foundation gegeben, um die neue Version der GNU General Public License (GPL) im öffentlichen Diskurs zu entwickeln. Nun liegt ein zweiter Entwurf vor, der Argumente und Kritik von einigen Tausend Personen umsetzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der zweite Entwurf der GPL v3 bringt zahlreiche Änderungen mit, denn es habe sehr viel qualitativ gutes Feedback auf den ersten Entwurf gegeben, so Eben Moglen, der die Entwicklung der neuen GPL-Version leitet. Zu den Änderungen zählen unter anderem sprachliche Vereinfachungen und eine präzisere Formulierung, die die Anwendung der GPL vereinfachen sollen, vor allem im Hinblick auf die unterschiedlichen Rechtssysteme in der Welt. Einzelne Passagen wurden komplett neu geschrieben.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Größere Änderungen gibt es hinsichtlich der umstrittenen DRM-Klauseln, die neu gefasst wurden. Die Formulierung im ersten Entwurf hatten zum Teil zu heftiger Kritik geführt, prominentester Vertreter dabei war Linus Torvalds, da nach seiner Auffassung beispielsweise signierte Kernelmodule gegen die Lizenz verstoßen würden. Angesichts dieser zum Teil herben Kritik wurde der Passus fast komplett neu gefasst und auf Einschränkungen für Nutzer abgestellt, weniger auf die zu Grunde liegende Technik.

Neu hinzugekommen ist eine Klausel, mit der die Verteilung freier Software über Peer-to-Peer-Systeme erlaubt wird.

Einige Probleme sind aber noch ungelöst, aber die FSF sieht sich mit dem Prozess voll im Zeitplan.

Neben dem GPL-Entwurf wurde wie angekündigt eine neu gefasste und deutlich vereinfachte Version der GNU Lesser General Public License (LGPL). Diese setzt nun auf der GPL auf. Laut Moglen zeichnen diese Entwürfe bereits ein klares Bild hinsichtlich dessen, was in der endgültigen Version der GPL v3 zu finden sein wird. Dennoch soll die Diskussion weitergehen, noch ist das letzte Wort in Sachen GPL v3 nicht gesprochen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Youssarian 30. Jul 2006

In Deinen Augen ist man ein "Faschist", wenn man vom Staat verlangt, dass er den seit...

Ramin 28. Jul 2006

Ich schaetze zweitetes - viele Distributionen setzen ja selbst auf P2P!

hefner 28. Jul 2006

Flachtüte, seit wann hat DRM was mit der Lizenz des Kernels zu tun ? Das DRM Management...


Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /