Abo
  • Services:

solidDB für MySQL als Beta-Version erschienen

Neue transaktionale Storage-Engine für MySQL unter der GPL

Solid hat jetzt eine Beta-Version seiner freien Storage-Engine für MySQL veröffentlicht. Die solidDB getaufte Software ist eine Alternative zur transaktionalen Storage-Engine InnoDB, die in MySQL derzeit eingesetzt wird, mittlerweile aber Oracle gehört.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie auch InnoDB und MySQL selbst, steht auch solidDB unter der GPL. Auch MySQL selbst hat eine neue Storage-Engine angekündigt, will aber ganz bewusst auch weitere Storage-Engines von Dritten zertifizieren und integrieren. Dazu zählen auch weitere Tabellenformate aus dem Open-Source-Bereich, wie PrimeBase XT, OpenOLAP und die Thinking Networks Storage Engine, während die solidDB aus dem kommerziellen Umfeld stammt, nun aber als Open Source angeboten wird.

Stellenmarkt
  1. Centrum für internationale Migration und Entwicklung, Jakarta (Indonesien)
  2. Zühlke Engineering GmbH, Stuttgart, Eschborn bei Frankfurt am Main, Hannover, Hamburg, München

Die solidDB steht in einer Beta-Version ab sofort unter forgemysql.com und dev.soliddb.com zum Download bereit. Sie basiert auf Solids "Online Transaction Processing Technik" (OLTP), die schon seit Jahren im kommerziellen Bereich zum Einsatz kommt. Eine fertige Version der solidDB soll im vierten Quartal veröffentlicht werden und dann auch für den unternehmenskritischen Einsatz bei großen Transaktionsvolumen gerüstet sein.

Mit der starken Öffnung für Storage-Engines von Drittanbietern tritt MySQL die Flucht nach vorn an, hat doch Konkurrent Oracle mit InnoBase und Sleepycat (BerkeleyDB) zwei wichtige Partner von MySQL übernommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. ab je 2,49€ kaufen

Menno Meisenkaiser 27. Jul 2006

Ja, dort allerdings als vollständiges/eigenständiges Produkt.


Folgen Sie uns
       


Threadripper 2990WX - Test

Wir testen den Ryzen Threadripper 2990WX, den ersten 32-Kern-Prozessor für High-End-Desktops. In Anwendungen wie Blender oder Raytracing ist er unschlagbar schnell, bei weniger gut parallisierter Software wie Adobe Premiere oder x265 wird er aber von Intels ähnlich teurem Core i9-7980XE überholt.

Threadripper 2990WX - Test Video aufrufen
Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Promotion Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden
  2. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  3. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden

Foam: Geodaten auf der Blockchain
Foam
Geodaten auf der Blockchain

Sinnvolle Blockchain-Anwendungen sind noch immer rar. Das Unternehmen Foam aus Brooklyn will Location Services auf die Blockchain bringen und setzt dabei auf ein Lora-Netzwerk statt auf GPS.
Von Dirk Koller


    Flugautos und Taxidrohnen: Der Nahverkehr erobert die dritte Dimension
    Flugautos und Taxidrohnen
    Der Nahverkehr erobert die dritte Dimension

    In Science-Fiction-Filmen gehören sie zur üblichen Ausstattung: kleine Fluggeräte, die einen oder mehrere Passagiere durch die Luft befördern, sei es pilotiert oder autonom. Bald könnte die Vision aber Realität werden: Eine Reihe von Unternehmen entwickelt solche Individualflieger. Eine Übersicht.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Flughafen Ingenieure bringen Drohne das Vögelhüten bei
    2. Militär US-Verteidigungsministerium finanziert Flugtaxis
    3. Gofly Challenge Boeing zeichnet zehn Fluggeräte für jedermann aus

      •  /