• IT-Karriere:
  • Services:

internet facts 2005-IV: T-Online hat die Nase vorn

55,3 Prozent der Deutschen waren im vierten Quartal 2005 online

Mit einer Reichweite von 14,18 Millionen Unique Usern pro Monat (39,5 Prozent) bleibt T-Online das reichweitenstärkste Online-Angebot in Deutschland, so die von der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) veröffentlichte Markt-Media-Studie internet facts 2005-IV. Dahinter folgen Web.de (11,15 Millionen Unique User, 31,1 Prozent Reichweite) und Yahoo Deutschland (10,87 Millionen, 30,3 Prozent).

Artikel veröffentlicht am ,

Auf den weiteren Plätzen folgen MSN (10,45 Millionen Unique User, 29,1 Prozent) und GMX (7,93 Millionen Unique User, 22,1 Prozent).

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Bei den Vermarktern führt denn auch der T-Online-Vermarkter InteractiveMedia mit 16,22 Millionen Unique Usern pro Monat, allerdings dicht gefolgt von United Internet Media (Web.de und GMX) mit 16,20 Millionen Unique Usern. Beide kommen auf eine Reichweite von 45,2 Prozent. Dahinter folgt Tomorrow Focus, die derzeit auch MSN vermarkten, mit 14,71 Millionen Unique Usern bzw. 41,0 Prozent Reichweite. Auf den Plätzen vier und fünf liegen dann Yahoo Deutschland (10,87 Millionen, 30,3 Prozent) und AdLINK Internet Media (9,35 Millionen, 26,0 Prozent). Letzteres Unternehmen gehört wie Web.de und GMX zu United Internet.

Die entsprechenden Daten wurden von der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) veröffentlicht, die heute die neue Welle ihrer Markt-Media-Studie "internet facts" vorlegte. Die "internet facts 2005-IV" weist Reichweiten- und Strukturdaten für 194 der bedeutendsten Online-Werbeträger auf Angebotsbasis und knapp 1.000 Belegungseinheiten aus. Die Daten stammen aus dem vierten Quartal 2005, was der Name der Studie widerspiegelt.

Demnach sind mehr als 57 Prozent, d.h. 37,10 Millionen Menschen in Deutschland im Netz, 55,3 Prozent waren innerhalb der letzten drei Monate online. Von diesen "Onlinern" nutzten 92,1 Prozent in den letzten drei Monaten Online-Angebote, die von der AGOF erfasst werden.

Unverändert haben die Männer im Netz "die Nase vorn" (55,8 Prozent Männer, 44,2 Prozent Frauen), wobei in den jüngeren Altersklassen (14 bis 39 Jahre) beide Geschlechter nahezu gleich stark vertreten sind. Stärkste Altersgruppe bei den Onlinern sind die 30- bis 39-Jährigen mit 22,3 Prozent, gefolgt von den 40- bis 49-Jährigen mit 21,7 Prozent und den 20- bis 29-Jährigen mit 19,2 Prozent. Insgesamt gleichen sich die Strukturen der Onliner weiterhin stringent denen der Gesamtbevölkerung an.

Drei Viertel der Onliner (75,7 Prozent) sind seit mindestens zwei Jahren im Netz, knapp über 60 Prozent der Onliner (60,2 Prozent) sind mehr als drei Jahre im Netz. Mehr als jeder Dritte (36,0 Prozent) geht per DSL online, 28,6 Prozent nutzen einen ISDN-Anschluss.

Die große Mehrheit der Surfer geht von zu Hause ins Internet (92,4 Prozent), gut ein Drittel nutzt das Internet aber auch am Arbeits- bzw. Ausbildungsplatz (35,3 Prozent) und etwas mehr als ein Viertel bei Freunden bzw. Verwandten (25,8 Prozent).

Zu den Top-Aktivitäten im Internet gehören weiterhin E-Mail-Kommunikation (86,2 Prozent) und die Informationsrecherche (85,1 Prozent), gefolgt vom Konsum von Nachrichten zum Weltgeschehen (61,3 Prozent) und dem Online-Shopping (57,8 Prozent).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-28%) 42,99€
  2. (-70%) 2,99€
  3. (-14%) 42,99€
  4. (-40%) 5,99€

1&1 Internet 02. Aug 2006

Geht auf: www.p11065694.profiseller.de Günstige Preise: DSL-Flatrate 4,99/Monat KEINE...

Stefan Klumbach 27. Jul 2006

lol - also AOL ist der größte Müll! Alleine die Software von denen :( Ich setzte alles...


Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

    •  /