Abo
  • Services:

Sicherheits-Update für Firefox und SeaMonkey (Update)

Firefox 1.5.0.5 und SeaMonkey 1.0.3 kostenlos zum Download

Mit Firefox 1.5.0.5 schließt das Mozilla-Team insgesamt zwölf Sicherheitslöcher in dem Browser, um gegen mögliche Angriffe gefeit zu sein. Ansonsten enthält die neue Firefox-Version kleinere Optimierungen, aber keine Neuerungen. Mittlerweile wurde auch ein Sicherheits-Update für die Browser-Suite SeaMonkey veröffentlicht. In Kürze wird auch Thunderbird 1.5.0.5 erwartet, um Sicherheitslücken in dem E-Mail-Client zu schließen.

Artikel veröffentlicht am ,

Firefox 1.5
Firefox 1.5
Sieben der zwölf nun mit Firefox 1.5.0.5 geschlossenen Sicherheitslöcher erlaubten Angreifern die Ausführung beliebigen Programmcodes. Sechs dieser sieben Lecks wurden mit Hilfe von JavaScript umgesetzt. In einem Fall sorgte ein Fehler im Zusammenspiel mit Java dafür, dass Code gestartet werden konnte. Diese sieben Sicherheitslecks stufen die Programmierer als kritisch ein.

Stellenmarkt
  1. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln

Zwei weitere Sicherheitslücken machen sich in Form eines Cross-Site-Scripting-Angriffs und der Ausführung von JavaScript-Code bemerkbar. Diese beiden Sicherheitslöcher werden als mittelschwer bewertet, während die übrigen drei Lecks als weniger gefährlich eingestuft werden, denn sie lassen sich nicht oder nur unter sehr ungewöhnlichen Bedingungen zur Ausführung von Programmcode missbrauchen.

Firefox 1.5
Firefox 1.5
Zudem behält Firefox 1.5.0.5 den Browser-Verlauf bei, der in der Vorversion gelegentlich verloren ging, und mailto-Links werden in IMG-SRC-Tags nun korrekt erkannt.

Firefox 1.5.0.5 steht unter anderem in deutscher Sprache für Windows, Linux und MacOS X kostenlos zum Download bereit. Alternativ kann die Aktualisierungsfunktion des Browsers verwendet werden, was die Download-Größe auf rund 5 MByte verringert. In den nächsten Tagen soll der E-Mail-Client Thunderbird ebenfalls in der Version 1.5.0.5 erscheinen und gleichfalls Sicherheitslücken schließen. Auch für die Browser-Suite SeaMonkey wird es wohl in Kürze ein Sicherheits-Update geben.

Nachtrag vom 27. Juli 2006 um 11:50 Uhr:
Die Browser-Suite SeaMonkey steht ab sofort in der Version 1.0.3 für Windows, Linux und MacOS X zum Download bereit und schließt alle in Firefox gefundenen zwölf Sicherheitslöcher. Darüber hinaus beseitigt die neue SeaMonkey-Ausführung eine schwere Sicherheitslücke bei der Verarbeitung von vCard-Daten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199€ + Versand
  2. 99,90€

noplease 01. Aug 2006

Lesen bildet ... und das am besten "an der Quelle"! Das Problem kommt vermutlich durch...

nemesis 28. Jul 2006

Die nightly builds sind nur aktuelle Snapshots des Codes. Es steht auf nem ganz anderen...

BSDDaemon 27. Jul 2006

Eng? Man beachte nun, dass 30% beim IE dann über 30 Lücken dieser Art bedeuten und beim...

gr0w 27. Jul 2006

Ohne Sound geschaut?

Picco 27. Jul 2006

Ja der Download ist ja auch quasi versio 1.5.0.5 Full und der autom. ist 1.5.0.4 - 1.5.0...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10 Plus - Test

Das Galaxy S10+ ist Samsungs neues, großes Top-Smartphone. Im Test haben wir uns besonders die neue Dreifachkamera angeschaut.

Samsung Galaxy S10 Plus - Test Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

    •  /