Abo
  • Services:
Anzeige

Sicherheits-Update für Firefox und SeaMonkey (Update)

Firefox 1.5.0.5 und SeaMonkey 1.0.3 kostenlos zum Download

Mit Firefox 1.5.0.5 schließt das Mozilla-Team insgesamt zwölf Sicherheitslöcher in dem Browser, um gegen mögliche Angriffe gefeit zu sein. Ansonsten enthält die neue Firefox-Version kleinere Optimierungen, aber keine Neuerungen. Mittlerweile wurde auch ein Sicherheits-Update für die Browser-Suite SeaMonkey veröffentlicht. In Kürze wird auch Thunderbird 1.5.0.5 erwartet, um Sicherheitslücken in dem E-Mail-Client zu schließen.

Firefox 1.5
Firefox 1.5
Sieben der zwölf nun mit Firefox 1.5.0.5 geschlossenen Sicherheitslöcher erlaubten Angreifern die Ausführung beliebigen Programmcodes. Sechs dieser sieben Lecks wurden mit Hilfe von JavaScript umgesetzt. In einem Fall sorgte ein Fehler im Zusammenspiel mit Java dafür, dass Code gestartet werden konnte. Diese sieben Sicherheitslecks stufen die Programmierer als kritisch ein.

Anzeige

Zwei weitere Sicherheitslücken machen sich in Form eines Cross-Site-Scripting-Angriffs und der Ausführung von JavaScript-Code bemerkbar. Diese beiden Sicherheitslöcher werden als mittelschwer bewertet, während die übrigen drei Lecks als weniger gefährlich eingestuft werden, denn sie lassen sich nicht oder nur unter sehr ungewöhnlichen Bedingungen zur Ausführung von Programmcode missbrauchen.

Firefox 1.5
Firefox 1.5
Zudem behält Firefox 1.5.0.5 den Browser-Verlauf bei, der in der Vorversion gelegentlich verloren ging, und mailto-Links werden in IMG-SRC-Tags nun korrekt erkannt.

Firefox 1.5.0.5 steht unter anderem in deutscher Sprache für Windows, Linux und MacOS X kostenlos zum Download bereit. Alternativ kann die Aktualisierungsfunktion des Browsers verwendet werden, was die Download-Größe auf rund 5 MByte verringert. In den nächsten Tagen soll der E-Mail-Client Thunderbird ebenfalls in der Version 1.5.0.5 erscheinen und gleichfalls Sicherheitslücken schließen. Auch für die Browser-Suite SeaMonkey wird es wohl in Kürze ein Sicherheits-Update geben.

Nachtrag vom 27. Juli 2006 um 11:50 Uhr:
Die Browser-Suite SeaMonkey steht ab sofort in der Version 1.0.3 für Windows, Linux und MacOS X zum Download bereit und schließt alle in Firefox gefundenen zwölf Sicherheitslöcher. Darüber hinaus beseitigt die neue SeaMonkey-Ausführung eine schwere Sicherheitslücke bei der Verarbeitung von vCard-Daten.


eye home zur Startseite
noplease 01. Aug 2006

Lesen bildet ... und das am besten "an der Quelle"! Das Problem kommt vermutlich durch...

nemesis 28. Jul 2006

Die nightly builds sind nur aktuelle Snapshots des Codes. Es steht auf nem ganz anderen...

BSDDaemon 27. Jul 2006

Eng? Man beachte nun, dass 30% beim IE dann über 30 Lücken dieser Art bedeuten und beim...

gr0w 27. Jul 2006

Ohne Sound geschaut?

Picco 27. Jul 2006

Ja der Download ist ja auch quasi versio 1.5.0.5 Full und der autom. ist 1.5.0.4 - 1.5.0...


hirnrinde.de - was in unseren Köpfen herumspukt... / 28. Jul 2006

Firefox und Thunderbird in Version 1.5.0.5



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Groz-Beckert KG, Albstadt
  3. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  4. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Kamerazubehör reduziert, Crime Boxen günstiger und Beyerdynamic Custom Game + Call...
  2. 122€
  3. 88€

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

  1. Re: Entwickler kündigen

    GodsBoss | 06:56

  2. Re: Nicht jammern, sondern machen

    esqe | 06:54

  3. Re: Interessant was Golem da so lapidar als...

    Lasse Bierstrom | 06:51

  4. Re: Wer bei Drillisch abschließt....

    Mett | 06:34

  5. Re: "Security Produkte" verkaufen Jobgarantie für...

    ML82 | 06:16


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel