Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Forbidden Siren 2 - Subtiler Gruselhorror

Fortsetzung des ungewöhnlichen Spielkonzeptes für PlayStation 2

Anfang 2004 unternahm Sony mit dem Spiel Forbidden Siren den Versuch, düsteren Gruselspielen wie Silent Hill Konkurrenz zu machen, was trotz einiger innovativer Einfälle allerdings auf Grund mangelnder spielerischer Abwechslung nicht wirklich gelang. Gut zwei Jahre später probiert man es erneut - und die Fortsetzung kann tatsächlich deutlich mehr überzeugen.

Forbidden Siren 2 (PS2)
Forbidden Siren 2 (PS2)
Forbidden Siren 2 spielt auf der mysteriösen Insel Yamijima, die eine dunkle Vergangenheit besitzt - vor 29 Jahren verschwanden alle ihre Bewohner auf ungeklärte Art und Weise während eines Stromausfalls. Seitdem wird das Eiland nur noch von Zombies, Nachtschatten und anderen unangenehmen Kreaturen bewohnt; nicht gerade eine perfekte Ausgangslage für eine Gruppe von Ausflüglern, die ihre Neugierde befriedigen wollen und Yamijima ansteuern. Und es kommt noch schlimmer: Das Boot der Reisenden gerät in einen Sturm, kentert - und kurz danach finden sich die Abenteuertouristen verängstigt und nur knapp dem Tod entkommen an der Küste der Insel angespült.

Anzeige

Forbidden Siren 2
Forbidden Siren 2
Die Story wird fortan in kleinen, kurzen Episoden erzählt, wobei der Spieler beständig einen anderen Charakter der über die Insel verstreuten Reisegruppe steuert; mit der Zeit ergeben sich aber immer mehr inhaltliche Parallelen, so dass sich die einzelnen Episoden nach und nach zu einer zusammenhängenden Geschichte ergänzen. Zunächst einmal geht es allerdings darum, für jede Person das Überleben zu sichern - und das ist natürlich alles andere als einfach.

Forbidden Siren 2 spielt sich nicht wie ein typischer Survival-Horror-Titel - was vor allem daran liegt, dass hier meist subtiles Vorgehen gefordert ist. Schusswaffen gibt es nur selten, und dann auch nur mit begrenzter Munition, eine Taschenlampe oder eine Eisenstange, um den Zombies eins überzubraten, steht ebenfalls nicht immer zur Verfügung. Während der Missionen, in denen es meist darum geht, unbeschadet von Punkt A nach Punkt B zu gelangen, ist also vorsichtiges Vorgehen gefragt - und ein intelligentes Einsetzen der so genannten "Sightjacking"-Fähigkeit.

Spieletest: Forbidden Siren 2 - Subtiler Gruselhorror 

eye home zur Startseite
Master of Disaster 21. Aug 2006

haha

the_spacewürm 28. Jul 2006

In heutigen ja, aber die PS2 ist ja auch schon ein paar Jährchen alt, ne ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Teradata GmbH, Düsseldorf
  2. ETAS GmbH, Stuttgart
  3. Robert Bosch Automotive Steering GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. Robert Bosch GmbH, Reutlingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. (-8%) 45,99€
  3. (-15%) 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. NetzDG Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Elektroautos waren nie unbeliebt in Deutschland

    JackIsBlack | 05:14

  2. Re: Alexa, wo ist das nächste Freudenhaus?

    ve2000 | 04:55

  3. Re: Migration X11 -> Wayland

    breakthewall | 04:44

  4. Re: Wow, sehr gut. Haben will.

    Köln | 04:08

  5. Re: äußerst überraschend

    Apfelbrot | 04:03


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel