Scalix plant, E-Mail-Plattform als Open Source freizugeben

"Eine von der MPL abgeleitete Lizenz in einem Dual-Lizenzierungs-Modell zu verwenden, ist in der Open-Source-Community mittlerweile sehr verbreitet. Es ist die flexibelste Wahl einer Lizenz, da es sowohl der Open-Source-Community als auch Dritten mit proprietärer Lizenz ermöglicht, ihre Produkte zu integrieren", kommentierte Florian von Kurnatowski die Entscheidung für die eigene Lizenz. Von Kurnatowski übernimmt bei Scalix ab sofort die Rolle des "Director of Open Source Programs".

Stellenmarkt
  1. Cloud Platform Engineer / DevOps (m/f/d)
    PTV Group, Karlsruhe
  2. (Senior) Expert Development (m/w/d) Backend SAP-Commerce / Hybris
    Fressnapf Holding SE, Düsseldorf
Detailsuche

Die freie Edition basiert auf der kommenden Ausgabe von Scalix' Enterprise-Produktlinie. Eine Vorschauversion dieser Produkte ist für August 2006 angekündigt. Die Veröffentlichung als Open Source erfolgt in Zusammenarbeit mit Hewlett-Packard. Dabei kündigte Scalix auch an, in Zukunft mit Open-Source-Projekten wie Mozilla, GNOME und KDE, Asterisk, der Jabber Software Foundation sowie SugarCRM und Compiere zusammenzuarbeiten.

Die Scalix Community Edition ist eine kostenlose E-Mail- und Kalender-Plattform, auf die Nutzer über einen Webclient zugreifen, der aus Desktop-Programmen bekannte Funktionen bietet. Die aktuelle Version 10 der kostenlosen Software steht unter scalix.com für x86 und x86-64 zum Download bereit.

Mit der Open-Source-Edition steht Scalix in Konkurrenz zu anderen freien E-Mail-Plattformen wie Open-Xchange und Zimbra.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Scalix plant, E-Mail-Plattform als Open Source freizugeben
  1.  
  2. 1
  3. 2


Dirk Ahrnke 28. Jul 2006

Die Lizenz für den Connector ist in der Lizenz für Premium-Mailboxen enthalten. So...

Dirk Ahrnke 27. Jul 2006

:-) Siehe Definition der Nutzertypen: http://www.scalix.com/de/products/usertypes.html...

phor 26. Jul 2006

... bis nach wenigen Monaten die Emailanbieter eingestellt werden und die verbreitete...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Powertoys
Microsofts kostenlose Tools, die Windows besser machen

Dateien benennen und Programme von überall starten: Mit den richtigen Tools lässt sich Windows besser bedienen. Wir zeigen die Powertoys.
Von Oliver Nickel

Powertoys: Microsofts kostenlose Tools, die Windows besser machen
Artikel
  1. EFF: HTTPS Everywhere wird nicht mehr gebraucht
    EFF
    HTTPS Everywhere wird nicht mehr gebraucht

    Das Browserplugin HTTPS Everywhere wird nicht weiterentwickelt, stattdessen sollen Nutzer die browsereigenen HTTPS-Only-Modi verwenden.

  2. Mr. Goxx: Hamster handelt mit Kryptowährungen und schlägt Aktienindex
    Mr. Goxx
    Hamster handelt mit Kryptowährungen und schlägt Aktienindex

    Seit Juni 2021 ist der Hamster Mr. Goxx erfolgreich im Handel mit Kryptowährungen.

  3. Neue Alexa-Geräte: Amazon plant Echo Auto 2 und weitere neue Echo-Produkte
    Neue Alexa-Geräte
    Amazon plant Echo Auto 2 und weitere neue Echo-Produkte

    Amazon wird diese Woche neue Echo-Produkte vorstellen. Einige Details zu neuen Alexa-Geräten sind vorab bekanntgeworden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Nur noch heute: Black Week bei NBB mit bis zu 50% Rabatt • Alternate-Deals (u. a. Cooler Master MH 752 Gaming-Headset 59,90€) • Toshiba Canvio Desktop 6 TB 109€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ [Werbung]
    •  /