Abo
  • Services:

Samsung mit Flash-Zwischenspeicher von 4 GByte für Vista-PCs

Zwischenspeicher soll PC-Bedienung beschleunigen

Samsung hat einen 4 GByte großen Flash-Zwischenspeicher vorgestellt, der zusammen mit Windows Vista und der Funktion "ReadyBoost" die Rechner erheblich beschleunigen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

In dem Gehäuse, das einer Notebook-Festplatte ähnlich sieht, stecken 4 GByte Speicher, der nach den unspezifischen Herstellerangaben sehr schnell arbeiten soll. Das Speichergerät wird an einen ATA-Anschluss am Mainboard angesteckt.

Samsungs Flash-Speicher mit 4 GByte
Samsungs Flash-Speicher mit 4 GByte
Stellenmarkt
  1. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg
  2. Software AG, Darmstadt

Windows ReadyBoost ist eine Funktion in Windows Vista, die Flash-Speicher als Außenstelle des RAMs nutzt, um die System-Reaktionsgeschwindigkeit zu erhöhen. Sie arbeitet wie ein Cache-Speicher und komprimiert die Daten, so dass der Hersteller davon ausgeht, dass typischerweise 8 GByte Nutzdaten darauf abgelegt werden können. Neben dieser Funktion gibt es in Windows Vista auch noch Windows ReadyDrive, das mit Hybrid-Festplatten arbeitet, die Magnet- und Flash-Speicher kombinieren.

Samsung führte aus, dass Windows ReadyBoost die am häufigsten vom Anwender geladenen Anwendungen vorhält oder die Daten bereitstellt, die für einen Nutzerwechsel nötig sind. Die 4-GByte-Lösung kann zusammen mit Hybrid-Festplatten eingesetzt werden, teilte der Hersteller mit.

Die 4-GByte-Flash-Lösung will Samsung auch in anderen Anwendungen außerhalb von Windows Vista etwa für Industrielösungen anbieten. Preis und Erscheinungsdatum stehen noch aus.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Adminator 24. Jan 2007

Bei mir läuft das WinXP-Subnotebook seit Jahr und Tag ohne Festplatte direkt von einer...

Der mit... 27. Jul 2006

Weil die BWL'er in eurer Budde auf der nächsten CeBIT von den Marketing-Strategen dazu...

GS18DVD 27. Jul 2006

was für ein glück, muss ich mir wenigstens keinen samsung schrott kaufen :-P

Kontomann 27. Jul 2006

Also bei mir in der Firma ist der Standard-Desktop-Workstation-Wasauchimmer-PC ein...

Kai F. Lahmann 27. Jul 2006

..erstaunlich, was noch für Schrott-Mainboards im Umlauf sind. Achja: ich hab so ca...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /