Abo
  • Services:

BenQ-Siemens SL91: Handy mit Touchpad und 3-Megapixel-Kamera

BenQ-Siemens E81
BenQ-Siemens E81
Ein weiteres UMTS-Handy soll im September 2006 kommen: Das BenQ-Siemens E81 preist BenQ Mobile als UMTS-Mobiltelefon im Miniformat an. Ausgestattet mit einem Media-Player für Musik und Videos, einer 1,3-Megapixel-Kamera mit LED-Leuchte und einem 1,8-Zoll-TFT-Farbdisplay mit 176 x 220 Pixeln Auflösung und bis zu 262.144 Farben, passt dieses UMTS-Gerät mit Maßen von 99,8 x 46,7 x 16,7 mm und einem Gewicht von etwa 90 Gramm vor allem in kleine Taschen.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Universität Hamburg, Hamburg

Als dritte Neuvorstellung von BenQ Mobile kommt das BenQ-Siemens E71 ebenfalls im Riegelformat mit Fingerabdruckschutz daher. Auf Grund einer Antihaftbeschichtung sollen Fettflecken auf dem 104 x 46 x 15 mm großen und 80 Gramm leichten Handy auf ein Minimum reduziert werden, damit die glänzende Gehäuseoberfläche im Metallic-Look ansehnlich bleibt. Die Multimedia-Ausstattung besteht aus einer 1,3-Megapixel-Kamera mit 7fachem Digitlazoom und einem MP3-Player, der bei mittlerer Lautstärke gut 6 Stunden spielt, bevor der Akku wieder ans Ladegerät muss. Außerdem zeigt das Handy Filme im MPEG4-Format. Ansehen kann sich der Nutzer die Fotos und Videos auf dem 2 Zoll großen QVGA-Display mit 262.144 Farben.

BenQ-Siemens E71
BenQ-Siemens E71
Sowohl das E71 als auch das E81 sind für den alltäglichen Gebrauch im Berufsalltag vorbereitet. Neben einem Organizer für Termine, Aufgaben und Notizen sind ein Wecker und ein Währungsumrechner an Bord. Daten aller Art werden über ein USB-Kabel oder Bluetooth mit dem PC abgeglichen. Das E81 verfügt über 5 MByte internen Speicher, das E71 ist mit 16 MByte ein bisschen großzügiger bestückt. Beide Handys können mit Micro-SD-Karten erweitert werden.

Die maximale Gesprächszeit des E81, die der Lithium-Ionen-Akku mit 900 mAh mitmacht, soll 5 Stunden betragen, die Stand-by-Zeit liegt bei 12,5 Tagen. Das E71 verspricht gute 6 Stunden für Quasselstrippen und etwas mehr als 16 Tage im Bereitschaftsmodus.

Das BenQ-Siemens E81 soll in der Farbe "Lucent Black" im September 2006 in den Handel kommen. Ebenfalls für September 2006 ist das BenQ-Siemens E71 in den Farbvarianten "Dark Silver" und "Onyx Black" geplant. Auch hier hält sich BenQ Mobile mit Preisen noch bedeckt.

 BenQ-Siemens SL91: Handy mit Touchpad und 3-Megapixel-Kamera
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. über ARD Mediathek kostenlos streamen
  3. 9,99€

brazza 30. Okt 2006

ja das razr menü... is halt motorola sag ich mal, die haben meiner meinung nach halt...

Tom T. 02. Aug 2006

Wunderschönes Design - wohl der eleganteste Slider überhaupt. Endlich mal ein Produkt...

gr0w 26. Jul 2006

------------------------------------------------------- Sorry, aber ich hatte 6...

Midsommer 26. Jul 2006

Da geb ich dir recht - auch das neue LG. einmal angefasst schaut es nur noch siffig aus...


Folgen Sie uns
       


Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neues Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
    Oneplus 6 im Test
    Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

    Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
    2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

      •  /