Abo
  • Services:
Anzeige

Auto zahlt selbst

Parkticket oder Fast-Food über den Bordcomputer bezahlen

Das Forschungsprojekt "Network On Wheels" will das Bezahlen von Dienstleistungen im Auto vereinfachen. Statt ein Parkticket zu ziehen und am Parkautomaten Schlange zu stehen, sollen Autofahrer an der Parkhaus-Schranke die Zahlung über den Bordcomputer bestätigen.

Die Idee stammt von Wolfgang Linsmeier, der sie im Rahmen seiner Diplomarbeit "Konzeption und Realisierung einer Anwendung für drahtlose Bezahlvorgänge in Ad-hoc-Fahrzeug-Netzwerken" am Lehrstuhl für Angewandte Informatik von Prof. Dr. J. Schlichter an der TU-München beschrieben hat.

Anzeige

Das Verfahren von der fun communications GmbH entwickelte System des elektronischen Parktickets auf der EC-Karte mit Chip wurde dazu in Kooperation mit BMW und der TU-München weiterentwickelt und als Prototyp beispielhaft in das Bordsystem des 7er-BMW integriert. Die Bezahlung erfolgt über eine drahtlose Verbindung und kann vollständig über das Display des Bordcomputers abgewickelt werden.

Im Prototypen registriert das Abrechnungssystem beim Einfahren an der Schranke die Einfahrtszeit. Bei der Ausfahrt fährt der Parkkunde - ohne zeitraubende Umwege über einen Kassenautomaten - direkt mit dem Auto zur Ausfahrtschranke und die Parkgebühr wird sekundengenau vom Guthaben auf dem GeldKarten-Chip der EC-Karte abgebucht.

Damit ist das System nicht nur für Parkhäuser interessant, auch Bezahlvorgänge in Drive-In-Restaurants und an Mautstellen ließen sich so abwickeln.


eye home zur Startseite
diplomarbeiten 16. Aug 2006

Network On The Rocks schrieb...

Jonny Mc Dotter 27. Jul 2006

Richtig, die Sicherheit ist wichtiger. Und natürlich auch der Komfort, Fahrspa...

Bibabuzzelmann 26. Jul 2006

Lol, stell mir gerade ne Szene vor, wo jemand mit nem geklauten Auto in ein Juwelier...

Kiddie 26. Jul 2006

Ähm, welcher McDoof ist das genau? ;)

Porsche911 26. Jul 2006

Sagen wir mal so: Wenn ich 75mal aus dem Haus gehe, vergesse ich dabei so ungefähr nur...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  2. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 444,00€ + 4,99€ Versand
  3. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Mittelmäßig nützlich, ersetzt kein LTE

    HerrBraun | 14:40

  2. Ist doch gut

    bla | 14:36

  3. Telekom-Termin = irgendwann zwischen 8 und 21 Uhr

    stacker | 14:35

  4. Re: Kenne ich

    RipClaw | 14:33

  5. Re: Nicht realisierbar

    moppi | 14:31


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel