Abo
  • Services:

OpenDarwin am Ende

Ziele wurden nicht erreicht

Das OpenDarwin-Projekt wird seine Arbeit einstellen, da es nach Ansicht der Organisatoren seine Ziele über vier Jahre nicht erreicht hat. War OpenDarwin anfangs als Entwicklungsplattform für Apples Kernel-Code gedacht, entwickelte es sich zunehmend zu einer Hosting-Plattform für MacOS-X-Software.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Das 2002 gegründete OpenDarwin-Projekt sollte eine Plattform zur Entwicklung an Apples Kernel-Code sein. Dafür bot OpenDarwin ein Abbild von Apples aktuellem CVS-Tree an, verlangte im Unterschied zu Apple selbst aber keine Registrierung für die Mitarbeit. Die Idee war auch, dass Apple bei OpenDarwin entwickelten Code übernehmen und in MacOS X integrieren könne. Ein eigenständiges Darwin-Derivat sollte ebenfalls entstehen. Die Initiatoren meinen allerdings, dass sie dieses Ziel in vier Jahren Arbeit verfehlt hätten und sich immer weiter davon entfernen würden. OpenDarwin wird daher seine Arbeit einstellen.

Stellenmarkt
  1. DomainFactory GmbH, Ismaning
  2. Medios Digital GmbH, Berlin

In den letzten Jahren wurde OpenDarwin mehr zu einer Hosting-Plattform für MacOS-X-Projekte. So verlagerte selbst Apple die Safari-Entwicklung auf OpenDarwin und auch Nokia veröffentlichte seine Browser-Engine für die Series-60-Plattform über das Projekt. Die Entwicklung an den MacOS-X-Quellen hingegen sei nicht gut verlaufen. Dafür seien zum einen Probleme mit Apple, zum anderen aber auch mangelndes Interesse der Community verantwortlich.

Die Administratoren der einzelnen Projekte wurden bereits informiert und es wird an einer Lösung gearbeitet, um einen nahtlosen Übergang auf andere Server zu gewährleisten. OpenDarwin.org soll daher noch für einige Monate erreichbar sein, bis alle Projekte an anderer Stelle untergekommen sind.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)
  2. 26,99€

tac 31. Jul 2006

...und hier die Abkürzung http://www.operating-system.org/betriebssystem/_german/bs...

Opengefrickel... 26. Jul 2006

nix text

hexley hater 26. Jul 2006

Oooh! Cute little Hexley did you fall down? http://www.hexley.com/hexley_sits_450.htm

Wobbel 26. Jul 2006

... frißt seine eigenen Kinder. ... Nein, das war Kanibalismus ... egal der Hinweis kT...


Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
Ryzen 7 2700X im Test
AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
  2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
  3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /