• IT-Karriere:
  • Services:

Google zeigt ungültige Klicks an

AdWords-Statistik weist ungültige Klicks aus

Dem Thema des Klick-Betrugs, also gezielte Klicks auf Anzeigen, um Schaden zu verursachen, begegnet Google mit einer neuen Funktion. Seinen AdWords-Kunden zeigt Google nun an, wie viele ungültige Klicks es auf Anzeigen gibt.

Artikel veröffentlicht am ,

So sollen die AdWords-Statistiken nun "Invalid Clicks" und eine "Invalid Clicks Rate" zeigen und Kunden so einen besseren Überblick verschaffen. Die Klicks werden dabei automatisch und in Echtzeit von Googles Systemem herausgefiltert, bevor die Werbekunden zur Kasse gebeten werden, verspricht Google.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Juice Technology AG, Winkel

Google will aber nicht nur seinen Kunden mit den neuen Funktionen ein besseres Gefühl geben, sondern auch zeigen, dass Klick-Betrug kein derart großes Problem ist, wie es manche Berater darstellen. Anfang des Monats veröffentlichte der Marktforscher Outsell eine Studie, die den Schaden durch "Click Fraud" mit rund 1,3 Milliarden US-Dollar bezifferte.

Hinter Klick-Betrug müssen nicht primär die Site-Betreiber stecken, die durch selbst verursachte Klicks ihre Einnahmen erhöhen wollen, wird bei den Suchmaschinen doch weitgehend nach Klicks abgerechnet. Auch Konkurrenten von Werbetreibenden oder der Site-Betreiber können ein Interesse an Klick-Betrug haben, z.B. um die Werbekosten in die Höhe zu treiben oder eine Website in Misskredit zu bringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

mein name 27. Jul 2006

Hallo warum sollte eine firma zeit und geld für die entwicklung solcher systeme...

Heinrich Hecker 27. Jul 2006

man sieht es an der Klickstatistik: es wird nur noch die Hauptseite angeklickt, keine...

ja zustimm... 26. Jul 2006

jap zustimm. bin nämlich auch rausgeflogen wegen so einer schei**e. wobei ich nicht...


Folgen Sie uns
       


Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht

Sonnenlicht spaltet Wasser: Ein Team von Helmholtz-Forschern bildet die Photosynthese technisch nach, um Wassesrtoff zu gewinnen.

Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht Video aufrufen
Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
    Verkehr
    Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

    Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
    Von Rainer Klose

    1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
    2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
    3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

    Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
    Dreams im Test
    Bastelwastel im Traumiversum

    Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
    2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
    3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

      •  /