Abo
  • Services:

Apache Geronimo 1.1 mit neuem Eclipse-Plug-In

"Little G" 1.1 als leichtgewichtiger Applikationsserver

Die freie J2EE-Implementierung Apache Geronimo ist in der Version 1.1 verfügbar, deren Struktur für eine bessere Skalierbarkeit überarbeitet wurde. Neben zusätzlichen Funktionen ist auch die neue Version des Eclipse-Plug-Ins verfügbar. Mit "Little G" 1.1 gibt es zudem auch eine leichtgewichtige Variante des Applikationsservers, die ohne den kompletten J2EE-Funktionsumfang daherkommt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Entwickler nahmen einige Änderungen an der Struktur von Apache Geronimo vor, so dass dieser nun besser skalieren, aber auch leichter portierbar sein soll. Eine Management-Konsole bietet Zugriff auf die neue Plug-In-Architektur, mit der Anwender von der Modularität des Systems profitieren sollen. Geronimo 1.1 ist genauso wie die Vorgängerversion nach J2EE 1.4 zertifiziert und steht damit unter anderem in Konkurrenz zur ebenfalls freien J2EE-Implementierung JBoss.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Berlin
  2. HELBAKO GmbH, Heiligenhaus

Die Management-Konsole wurde auch allgemein überarbeitet, bietet nun unter anderem mehrere Thread Pools und einen HTTPd-Konfigurationsassistenten. Die SMTP-Unterstützung wurde ebenfalls erweitert. Durch die neue Plug-In-Architektur ist es nun möglich, Geronimo-Anwendungen und zusätzliche Server-Funktionen in Form eigener Plug-Ins zu vertreiben. Dabei löst Geronimo Abhängigkeiten selbstständig auf und lädt entsprechend fehlende Teile zur Installation eines Plug-Ins aus dem Internet. Ein Server-Neustart nach der abgeschlossenen Installation ist nicht nötig.

Gemeinsam mit Geronimo 1.1 ist auch das Eclipse-Plug-In 1.1 verfügbar, das Geronimo mit der Web-Tools-Plattform verbindet. Mit Little G 1.1 ist zusätzlich auch eine leichtgewichtige Geronimo-Variante erschienen, die die Modularität des Servers nutzt. So bietet Little G nicht alle J2EE-Funktionen, soll sich aber besonders für Webservices und serviceorientierte Architekturen eignen.

Die Apache Geronimo Application Server Platform steht nun in der Version 1.1 zusammen mit den Sub-Projekten unter geronimo.apache.org zum Download bereit. Die Software wird unter der Apache-Lizenz 2.0 veröffentlicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

machs gut und... 26. Jul 2006

klingt ja so wie "bitweise von hand" *g quote " .....deswegen wird für alle...


Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
Ryzen 7 2700X im Test
AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
  2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
  3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /