19-Zoll-TFT von Samsung mit krummem Fuß

SyncMaster 971P mit Kipp- und Drehdisplay

Mit dem SyncMaster 971P bietet Samsung ein besonders aufgestyltes Display im 19-Zoll-Format an. Auffällig an dem Gerät ist sein asymmetrisch gestalteter Fuß mit Dreifachgelenk, der Drehungen des Panels um 180 Grad oder das Kippen um bis zu 135 Grad nach hinten erlaubt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Reaktionsgeschwindigkeit soll bei 6 Millisekunden liegen. Das Kontrastverhältnis des PVA-Panels gibt der Hersteller mit 1500:1 an und die Helligkeit mit 250 Candela pro Quadratmeter. Die Einblickwinkel liegen in beiden Hauptrichtungen bei 178 Grad.

Samsung SyncMaster 971P
Samsung SyncMaster 971P
Stellenmarkt
  1. Leiter Programm-Management (m/w/d) für die unternehmensweite Einführung von Microsoft Dynamics ... (m/w/d)
    Bw Bekleidungsmanagement GmbH, Köln
  2. Technischer Projektleiter (m/w/d) Hardware E-Mobility
    Continental AG, Nürnberg
Detailsuche

Der Bildschirm kann auch gedreht werden - eine mitgelieferte Software dreht auch das Bild entsprechend. Zum Anschluss an den Rechner hält das Gerät einen DVI-I-Eingang sowie einen VGA-Anschluss bereit. Im SyncMaster 971P sitzt außerdem ein USB-Hub (1x Upstream, 2x Downstream).

Der Samsung SyncMaster 971P soll im August 2006 auf den europäischen Markt kommen, ein Preis steht noch nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


samsung kenner 28. Jul 2006

1280 x 1024 :)

Linguist 27. Jul 2006

Korrekt die Wurst. Soweit ich weiss, kann man folgendes einstellen: VGA 1 Aktiv: USB...

smd 26. Jul 2006

jo, wg. dem nicht vorhandenen OSD hab ich schon den 970p nicht gekauft. lieber dann einen...

Ogo 26. Jul 2006

Es gibt auch den Samsung Syncmaster 205BW. Ist zwar ein 20" TFT aber ansonsten ist der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
Artikel
  1. Telekom: Vodafone will unseren Glasfaserausbau bremsen
    Telekom
    Vodafone will "unseren Glasfaserausbau bremsen"

    Vodafone habe den eigenen Glasfaserausbau kürzlich für beendet erklärt und nehme den Spaten nicht in die Hand, erklärte die Telekom.

  2. Chorus angespielt: Automatischer Arschtritt im All
    Chorus angespielt
    Automatischer Arschtritt im All

    Knopfdruck, Teleport hinter Feind, Abschuss: Das Weltraumspiel Chorus will mit Story, Grafik und Ideen punkten. Golem.de hat es angespielt.
    Von Peter Steinlechner

  3. Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
    Lightning ade  
    EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

    Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital mit FIFA 22 bei o2 bestellbar [Werbung]
    •  /