Abo
  • Services:

Der kleine Ferrari für die Aktentasche: Subnotebook von Acer

1,6 Kilo Gewicht mit AMD-Prozessor Turion64 X2

Neben dem Ferrari 5000 hat Acer nun auch noch ein kleines Subnotebook mit dem Hengst auf dem Deckel und roten Zierstreifen in der Hausfarbe der italienischen Sportwagenschmiede vorgestellt. Im Ferrari 1000 steckt wie im großen Bruder ein AMD-Prozessor Turion64 X2.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Breitbild-Display mit einer Diagonalen von 12,1 Zoll bietet eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln und wird über die in den Chipsatz integrierte Grafiklösung ATI Radeon Xpress 1150 mit 256 MByte GDDR3 VRAM versorgt. Der Arbeitsspeicher kann über zwei soDIMM-Steckplätze auf bis zu 4 GByte ausgebaut werden.

Acer Ferrari 1000
Acer Ferrari 1000
Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  2. über experteer GmbH, Franken/Bayern

Im Gerät werden SATA-Festplatten eingebaut - die verfügbaren Kapazitäten verriet Acer noch nicht. Über ein internes optisches Laufwerk verfügt der Ferrari 1000 nicht - anstelle dessen liegt dem Gerät ein externes DVD-Super-Multi-Laufwerk bei, das per FireWire400 angeschlossen wird.

Das Ferrari-Notebook ist nicht nur mit einem VGA-Ausgang, sondern auch einem S-Video-Ausgang ausgerüstet. Dazu kommt neben analogen Tonanschlüssen auch ein S/PDIF-Ausgang.

Im Deckel ist eine kleine drehbare Kamera mit 1,3 Megapixeln Auflösung eingebaut, mit der beispielsweise Videokonferenzen abgehalten werden können. Die Kommunikationsschnittstellen umfassen Gigabit-Ethernet, WLAN nach 802.11a/b/g, Bluetooth, Infrarot und ein Modem.

Als weitere Schnittstellen bieten sich drei USB-2.0-Anschlüsse, ein PC-Card-Einschub sowie ein 5-in-1-Kartenleser für SD, MemoryStick(Pro), MMC und die xD-Karte an. Einen FireWire400-Anschluss gibt es ebenfalls.

Im Paket liegen gleich zwei Akkus. Beide hintereinander eingesetzt sollen so eine Laufzeit von bis zu 5 Stunden erlauben. Das Ferrari 1000 misst 302,3 x 221,28 x 20,8 bis 34,5 mm und wiegt mit dem kleinen Akku 1,6 Kilogramm und mit dem etwas größeren 1,75 Kilogramm. Die Taktfrequenzen des eingesetzten Prozessors teilte Acer noch nicht mit.

Das Gerät soll in Deutschland ab Mitte August 2006 für 2.299,- Euro erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. 449€
  3. 104,85€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Xbox Adaptive Controller (Herstellervideo)

Der adaptive Controller von Microsoft hilft Menschen mit Behinderung beim Spielen.

Xbox Adaptive Controller (Herstellervideo) Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
    Projektoren im Vergleichstest
    4K-Beamer für unter 2K Euro

    Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
    Ein Test von Martin Wolf

    1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
    2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
    3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

      •  /