• IT-Karriere:
  • Services:

Der WDR Computerclub lebt weiter - als Podcast

Neues Format von Wolfgang Back und Wolfgang Rudolph

Die beiden Moderatoren der ersten regelmäßigen Computersendung im deutschen TV sind wieder auf Sendung - diesmal in Eigenregie per MP3-Dateien im Netz. Die erste Ausgabe des "Computerclub 2" gibt es zum kostenlosen Download.

Artikel veröffentlicht am ,

Mancher Computerbenutzer jenseits der 30 saß ab 1983 am Wochenende vor dem Fernseher, um dem "Computerclub" zu folgen, einer liebenswert einfach produzierten Sendung, die neben den großen Innovationen der Heimcomputer-Ära auch viele kleine Bastelprojekte und Entwicklungen aus Deutschland ins Rampenlicht rückte.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel

Triebfedern der Sendung waren stets die "zwei Wolfgangs": Wolfgang Back und Wolfgang Rudolph moderierten die Sendung 20 Jahre lang und hatten auch redaktionell viel freie Hand. Als öffentlich-rechtliche Medienbeamte konnten sie aber 2003 kaum etwas gegen die Absetzung der Sendung unternehmen. Seitdem wurde Wolfgang Back pensioniert und kommt anscheinend von seiner Passion nicht los.

Die beiden Wolfgangs haben nun auf Backs Homepage eine erste Ausgabe des "Computerclub 2" als MP3-Datei veröffentlicht. In einem klassischen Radioformat ohne Musik, aber mit professioneller Produktion und Telefon-Interviews behandeln sie dabei unter anderem Themen wie Triple-Play (Telefonie, Internetzugang und Fernsehen per DSL), HDTV und andere Bereiche der digitalen Medien. Die Sendung dauert - genau wie der originale Computerclub - 30 Minuten und soll wöchentlich erscheinen.

Das Format ist aber anscheinend nicht nur als privater Podcast gedacht - Back lädt Radio- und Fernsehsender deutlich ein, die Sendung auszustrahlen. So sagt er in der ersten Minute der ersten Ausgabe, die medienprofessionell als "Nullnummer" gekennzeichnet ist: "...kein Fernsehen diesmal, vielleicht kommt das Ganze ja noch." Und auf seiner Homepage schreibt Wolfgang Back: "Vielleicht schlagen sich ja auch die Sender darum, CC2 auszustrahlen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (AMD Ryzen 9 5950X + Radeon RX 6900 XT)
  2. (u. a. TU7199 58 Zoll für 559€, Q80T QLED 49 Zoll für 859€, TU7199 75 Zoll für 899€, Q60T...
  3. (u. a. Konstruktionsspielzeug von LEGO)
  4. (u. a. MSI GeForce RTX 3060 VENTUS 3X OC 12G für 589€)

Bibabuzzelmann 27. Jul 2006

Hab nix gesagt ^^

SuXXeS 26. Jul 2006

Und wie ich sehe, haben alle "ünersteigerte" freude an den Ferien.

Anonymer Nutzer 26. Jul 2006

Ach Du Zwerg, ich konnte schon LDA, als Du noch bei NOP warst... Duke.

Anonymer Nutzer 26. Jul 2006

Sähn Gerischt andas, mein kleina, Froind, mit den, Rechtschreipschwäche und dän komisch...

Anonymer Nutzer 26. Jul 2006

Doch, ich KANN mich immerhin an die Sendungen erinnern, was die meisten wohl nicht...


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 - Fazit

Im Test-Video stellen wir unser Fazit von Cyberpunk 2077 vor.

Cyberpunk 2077 - Fazit Video aufrufen
Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


      •  /