Abo
  • Services:

Slimdevices Transporter: Audioplayer für HiFi-Freaks

Zu Computernetzwerken nimmt der Transporter per Fast-Ethernet oder WLAN (IEEE 802.11b/g) Verbindung auf. Der Sicherheit ist mit WPA-2 inklusive AES Genüge getan, das Funkmodul lässt sich auch abschalten, was im Studiobetrieb für höhere Zuverlässigkeit wohl die Regel sein dürfte. Über seine Verbindungen kann der Transporter dann Audiodaten empfangen und wiedergeben. Das klappt aber nicht per Universal Plug-and-Play (UPnP) wie bei anderen Streaming-Clients, sondern über die eigene Software "Slimserver". Diese ist jedoch als Open Source ausgelegt, in Perl geschrieben und wird von Slimdevices für Windows XP, Linux sowie MacOS angeboten. Im Test des kleineren Geräts "Squeezebox 3" machte diese Lösung einen guten Eindruck.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Fernbedienung des Transporter
Fernbedienung des Transporter
Der Reiz des Transporters liegt für den HiFi-Fan in der Unterstützung von verlustfreien Audio-Codecs: WMA Lossless, FLAC und Apple Lossless werden abgespielt. Diese Formate reduzieren die Audiodaten ohne das Weglassen von Informationen meist mindestens auf die Hälfte des ursprünglichen Platzbedarfes und sind bei Musikfans - auch durch immer billigere Festplatten - recht beliebt.

Auch gänzlich unkompromiertes Material als WAV, AIFF oder PCM spielt der Transporter ab und soll laut seinem Hersteller die Daten dabei keinesfalls verändern, sondern nur in analoge Signale wandeln. Wem komprimierte Qualität reicht, der kann den Transporter mit MP3 (auch VBR bis 320 kBit/s), AAC, Ogg, MP2, Musepack und diversen WMA-Formaten beschicken. Auch Internetradios in den Formaten MP3, Ogg und WMA empfängt das Gerät.

Derzeit nimmt Slimdevices über seine Webseite Vorbestellungen für den Transporter entgegen, er soll ab dem 18. September 2006 weltweit per UPS ausgeliefert werden. Wer bis zu diesem Termin das ohne Versand 2.000,- US-Dollar teure Gerät bestellt, erhält den kleinen Bruder "Squeezebox 3" kostenlos dazu.

 Slimdevices Transporter: Audioplayer für HiFi-Freaks
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 219€ + Versand (Vergleichspreis 251€)
  2. 69€
  3. (u. a. Destiny 2 PS4 für 9,99€)
  4. 448,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 495€)

wand 20. Nov 2009

kein Text

Ginger84 01. Dez 2006

Ich war Heute erst beim Ohrenarzt, weil ich mich selber als Geräuschempfindlich empfinde...

Weraudio 16. Aug 2006

Tut mir leit, aber ihr habt unrecht! dass geraet spielt lossless encoded und AIFF / WAF...

demon driver 26. Jul 2006

Hochinteressant, danke - und mit so um die 600 Euro (scheint es) doch erheblich...

nie (Golem.de) 25. Jul 2006

Sogar heute: "einen einzelnen Baustein der HiFi-Anlage" (aus der Meldung :) Nur ist eben...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /