Abo
  • Services:

Pentax: 7 Megapixel und ISO 1600 im Kleingehäuse

Optio S7 mit Gesichtserkennung und DivX-Videoaufzeichnung

Pentax hat mit der Optio S7 nach knapp einem Jahr ein weiteres Modell der S-Serie vorgestellt. Die neue Kamera ist mit einem 7-Megapixel-Sensor ausgerüstet und verfügt darüber hinaus über ein 3fach-Zoom mit einer Brennweite von 37,5 bis 112,5 mm (35 mm KB) mit Anfangsblendenöffnungen von F2,7 bis F5,2.

Artikel veröffentlicht am ,

Pentax Optio S7
Pentax Optio S7
Auf der Rückseite der S7 sitzt ein 2,5 Zoll großes LCD, mit dem die Kamerasteuerung und die Motivauswahl vorgenommen werden müssen - einen optischen Sucher bietet das Modell nämlich nicht.

Inhalt:
  1. Pentax: 7 Megapixel und ISO 1600 im Kleingehäuse
  2. Pentax: 7 Megapixel und ISO 1600 im Kleingehäuse

Die Belichtungsmessung der Optio S7 ist umschaltbar zwischen Mehrfeld-, mittenbetonter und Spotmessung. Die Kamera selbst bietet eine Programmautomatik, einige Motivprogramme und Digitalfilter.

Der 5-Punkt-Autofokus kann auch in den Spot-Modus versetzt werden und zur kontinuierlichen Scharfstellung genutzt werden. Eine Gesichtserkennung soll zudem bei Portraits auf Wunsch automatisch die Schärfe richtig justieren.

Pentax Optio S7
Pentax Optio S7
Mit Lichtempfindlichkeiten zwischen ISO 64 bis hin zu ISO 400 bei voller Bildauflösung und bis zu ISO 1600 bei 4 Megapixeln Auflösung beschreitet Pentax mit dem Apparat den aktuellen Trend, trotz kleinformatiger und hochauflösender Sensoren besonders hohe Lichtempfindlichkeiten einzuführen. Entrauschungsfilter sollen die damit einhergehende Bildverschlechterung kompensieren.

Stellenmarkt
  1. move elevator GmbH, Oberhausen
  2. Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Freiburg im Breisgau

Durch die höheren Lichtempfindlichkeiten lassen sich noch bei schlechten Beleuchtungsverhältnissen recht schnelle Belichtungszeiten realisieren, wodurch die Gefahr der Verwackelung sinkt.

Pentax: 7 Megapixel und ISO 1600 im Kleingehäuse 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€
  2. 31,97€
  3. 29,99€
  4. 9,97€

grunz 28. Jul 2006

und bekommst keine einzige verkauft egal wie toll sie ist solange sie nciht 100 mio...

grunz 26. Jul 2006

naja stell dir einfach vor du bist nachts draußen siehst grad noch die umrisse der...

eT 25. Jul 2006

... so dass man spaeter lieber am PC entrauschen kann? eT

Slono 25. Jul 2006

iBrötchen 25. Jul 2006

Du kannst bei der Pentax alle Größen einstellen, also auch deine 3 MP. Bis vor kurzem...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    •  /