Abo
  • Services:

Hot Coffee Mod: Sexspielchen ohne Folgen für Take 2

FTC-Untersuchung nun endgültig abgeschlossen

Die vor allem in den USA aufgeregt geführte Diskussion um versteckte Sexspielchen in Grand Theft Auto: San Andreas hat zumindest staatlicherseits keine Folgen für Take 2 Interactive und sein Entwicklerstudio Rockstar Games. Eine Untersuchung des Vorfalls "Hot Coffee Mod" durch die Federal Trade Commission (FTC) wurde nun endgültig abgeschlossen und laut Publisher nur eine Ermahnung ausgesprochen.

Artikel veröffentlicht am ,

Hot Coffee Mod
Hot Coffee Mod
Strafzahlungen oder Gebühren sind Take 2 Interactive zufolge nicht angefallen. Das Unternehmen musste nur zusagen, in Zukunft keine falschen Alterseinstufungen und Inhaltsbeschreibungen für Videospiele abzugeben. Es soll zudem sichergestellt werden, dass alle Spielinhalte durch das Entertainment Software Ratings Board (ESRB) zwecks Ermittlung der Alterseinstufung überprüft werden. Dass die FTC-Entscheidung so ausgehen wird, war schon im Juni 2006 absehbar, nach einer mittlerweile verstrichenen Einspruchsfrist ist die Untersuchung nun endgültig abgeschlossen.

Take-2-Chef Paul Eibeler zeigte sich in einer Stellungnahme zufrieden über den Ausgang der "sehr genauen" Untersuchung und betonte die Wichtigkeit der ESRB und ihres Alterseinstufungssystems. "Wir schauen nach vorne und hoffen die Angelegenheit hinter uns zu lassen, um uns dem zu widmen, was wir am besten können - der Entwicklung von Videospielen", so Eibeler.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u.a. AMD Ryzen 5 2600 Prozessor 149,90€)
  2. 279,00€
  3. 352,00€
  4. (u. a. The Banner Saga 3 12,50€, Pillars of Eternity II: Deadfire 24,99€)

TheSnake69 25. Jul 2006

Vielleicht davor, daß ein weiterer GWB dabei rauskommt? 2 von der Sorte und der Himmel...


Folgen Sie uns
       


Alienware Area-51m angesehen (CES 2019)

Das Area-51m von Dells Gaming-Marke Alienware ist ein stark ausgestattetes Spielenotebook. Das Design hat Dell überarbeitet und es geschafft, an noch mehr Stellen RGB-Beleuchtung einzubauen.

Alienware Area-51m angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
    Schwerlastverkehr
    Oberleitung - aber richtig!

    Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

    1. Elektromobilität Toyota und Panasonic wollen Akkus für Elektroautos bauen
    2. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
    3. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab

    Urheberrecht: Warum die Kreativwirtschaft plötzlich Uploadfilter ablehnt
    Urheberrecht
    Warum die Kreativwirtschaft plötzlich Uploadfilter ablehnt

    Eigentlich sollte der umstrittene Artikel 13 der EU-Urheberrechtsreform die Rechteinhaber gegenüber Plattformen wie Youtube stärken. Doch nun warnen TV-Sender und Medien vor Nachteilen durch das Gesetz. Software-Entwickler sollen keine zusätzlichen Rechte bekommen.
    Von Friedhelm Greis

    1. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Länder bremsen Urheberrechtsreform aus
    2. EuGH-Gutachten Deutsches Leistungsschutzrecht soll unzulässig sein
    3. Leistungsschutzrecht So oft könnten Verlage künftig an Bezahlartikeln verdienen

      •  /