Abo
  • Services:
Anzeige

YouOS: Kompletter Arbeitsplatz im Browser

"Betriebssystem" nutzt Ajax-Technik

Mit YouOS entwickeln vier amerikanische Studenten ein "Betriebssystem für den Browser", wie sie es nennen. Die Ajax-Anwendung bietet eine komplette Desktop-Umgebung inklusive einiger Programme wie Webbrowser, Texteditor und Dateimanager. Damit sollen Nutzer von jedem Computer aus auf ihren eigenen Desktop zugreifen können.

YouOS
YouOS
YouOS steht entweder nach einer Registrierung oder in einem Demo-Modus zum Ausprobieren bereit. Nachdem man sich angemeldet hat, begrüßt einen das System mit einer Nachricht und bietet unterschiedliche Anwendungen zum Arbeiten an - insgesamt sollen es schon über 255 Programme sein. Der YouOS-Desktop lässt sich wie bei einem normalen Betriebssystem nach eigenen Wünschen anpassen. So kann das Hintergrundbild ausgetauscht werden und es lassen sich neue Verknüpfungen auf dem Desktop anlegen.

Anzeige

Direkt "vorinstalliert" ist unter anderem eine Chat-Anwendung, um mit anderen YouOS-Nutzern in Kontakt zu treten. Eine Kommandozeile steht ebenso zur Verfügung wie ein Rich Text Editor, der RTF-Dateien nicht nur auf der virtuellen Festplatte speichert, sondern auch einen PDF-Export anbietet. Auch ein Webbrowser und ein E-Mail-Client gehören zu YouOS und es werden kleine Programme für den Desktop angeboten, wie beispielsweise Notizzettel. Weitere Anwendungen lassen sich über ein gesondertes Programm nachinstallieren. Beim Abmelden speichert YouOS die aktuelle Sitzung, so dass beim nächsten Anmelden alle geöffneten Programme wieder da sind.

Die Studenten hinter YouOS entwickeln das System in Zusammenarbeit mit der Community, der in einem Entwickler-Wiki Informationen zu den eingesetzten APIs geboten werden. Das auf JavaScript basierende System setzt eigene Widgets ein, um die Benutzeroberflächen zu erstellen. Mit den gebotenen Informationen sollen sich Anwendungen für YouOS schnell erstellen lassen, ob ein einfacher RSS-Reader oder komplexere Programme.

YouOS
YouOS
YouOS reiht sich damit in das immer größer werdende Angebot von Ajax-Anwendungen ein, möchte sich allerdings nicht mit einer einzelnen Anwendung zufrieden geben, sondern gleich eine komplette Arbeitsumgebung schaffen. Derzeit ist YouOS aber eher eine Spielwiese für Entwickler denn ein System, das sich zum tatsächlichen Einsatz eignet. Zwar sind die Ladezeiten durchaus akzeptabel, es mangelt aber noch an guten Anwendungen, wie es sie beispielsweise mit Writely gibt.

Das System läuft nach Angaben der Entwickler im Internet Explorer sowie im Firefox, ist derzeit aber häufig überlastet.


eye home zur Startseite
Andreas P. 25. Aug 2007

und noch weiter fortgeschritten scheint mir das http://www.oos.cc zu sein. spannende...

gniff 25. Aug 2006

yeah! ich hab immer das letzte wort. yeah!

gniff 25. Aug 2006

wollte mich nur schnell bei allen sntschuldigen, dass ich neulich vielleicht ein bisschen...

MikeTT 04. Aug 2006

ROTFL, gut möglich! http://www.ajax-community.de

Leggo 25. Jul 2006

Ihr bekommt die Auszeichnung "Glanzvoll Bildniveau unterboten"



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  3. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  4. NOWIS GmbH, Oldenburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Blade Runner Blu-ray 8,99€, The Equalizer Blu-ray 6,66€)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Re: Ladeleistung

    Ach | 15:10

  2. Lenovo garantiert...

    derChef | 14:59

  3. Doppelt gemoppelt

    Crass Spektakel | 14:52

  4. Re: 1 Atomkraftwerk = xxx Trucks --- Alle...

    flogol | 14:46

  5. Re: Der Akku wird zu schnell geladen

    Der Spatz | 14:41


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel