Linux-Distribution Zenwalk 2.8 mit neuer Software

Kompletter GNOME-Desktop in sechs Paketen

Das Slackware-Derivat Zenwalk 2.8 liefert über 160 zusätzliche Pakete gegenüber der Vorgängerversion mit. Dabei enthält Zenwalk nun eine komplette GNOME-Installation in nur sechs Paketen und bietet eine Vorschau auf die kommende Xfce-Version 4.4. Die Ntfsprogs zum Bearbeiten von NTFS-Partitionen sind auch neu hinzugekommen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die neue Zenwalk-Version setzt auf den Linux-Kernel 2.6.17.6 und liefert über 160 zusätzliche Pakete mit. Darunter ist die CD- und DVD-Brennsoftware Graveman, die GnomeBaker ersetzt. Hunspell ist die neue Rechtschreibprüfung, Aspell hingegen muss manuell nachinstalliert werden. Zusätzlich sind Parted und das Frontend GParted zum Partitionieren enthalten, ebenso wie die Ntfsprogs, mit denen sich beispielsweise die Größe von NTFS-Partitionen ändern lässt. Mit Avidemux ist zudem ein DVD- und Videoeditor enthalten.

Stellenmarkt
  1. Senior Learning Experience Designer/in (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg
  2. Head of Customer Segment Management (m/w/d)
    Fressnapf Holding SE, Krefeld
Detailsuche

Bereits zuvor vorhandene Pakete aktualisierten die Entwickler, so dass nun Abiword 2.45, Firefox und Thunderbird 1.5.0.4, GIMP 2.2.12 sowie Python 2.4.3 enthalten sind. Zudem widmeten sich die Entwickler dem Aussehen der Distribution und nutzen einen neuen grafischen Bootscreen. Die enthaltene Xfce-Version 4.3.90.2 kommt außerdem mit neuen Icon-Sätzen daher. Die komplette GNOME-Umgebung liefert Zenwalk nun in nur sechs Paketen, KDE lässt sich optional über das Paketmanagementsystem Netpkg nachinstallieren.

Des Weiteren enthält Zenwalk 2.8 ein neues Werkzeug zur Tastaturkonfiguration und unterstützt Udev besser. SMB und FUSE sollen ebenfalls funktionieren. Die neue Version lässt sich unter zenwalk.org herunterladen.

Im Zenwalk-Umfeld sind außerdem zwei neue Projekte entstanden: ZenLive ist eine LiveCD auf Zenwalk-Basis und ZenGamer eine speziell für Spieler gedachte Version. Diese soll alle Genres von Shootern bis hin zu Lernspielen abdecken.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /