Abo
  • Services:

Larry Augustin wird Vorstandsmitglied bei Compiere

Anbieter von ERP- und CRM-Lösungen holt VA-Software-Gründer an Bord

Larry Augustin, Gründer von VA Linux/VA Software, sitzt ab sofort auch im Vorstand von Compiere. Der Anbieter von ERP- und CRM-Lösungen erhofft sich Hilfe beim Aufbau einer weltweiten Infrastruktur, um sein Partnernetzwerk besser zu unterstützen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Compiere bietet Enterprise-Resource-Planning- (ERM) und Customer-Relationship-Management-Anwendungen (CRM) auf Open-Source-Basis an. Die angebotenen Lösungen richten sich vor allem an kleine und mittlere Firmen, wobei ein Partnernetzwerk bei der Installation und Anpassung der Software hilft. Dieses Netzwerk soll nun weltweit ausgedehnt werden, wobei Augustins Erfahrung helfen soll.

Stellenmarkt
  1. Güntner GmbH & Co. KG, Fürstenfeldbruck Raum München
  2. NORMA Group Holding GmbH, Maintal bei Frankfurt am Main

"Larry ist als einer der führenden Open-Source-Experten anerkannt und daher sind wir geehrt, dass er ein Teil unseres Teams wird", sagte Andre M. Boisvert, Compieres Chairman.

Augustin gründete mit VA Linux eine Open-Source-Firma, die zu ihrem Börsenstart einen der größten Kursgewinne aufs Parkett legte, den die Nasdaq je gesehen hat. Nach anhaltenden Verlusten zog sich VA Linux jedoch aus dem Hardwaregeschäft zurück, änderte die Unternehmensstrategie und benannte sich schließlich in VA Software um. Das Unternehmen steht heute unter anderem hinter der Entwicklerplattform SourceForge.net und betreibt über die Open Source Technology Group (OSTG) Websites wie Slashdot.org, Newsforge.net, Linux.com und freshmeat.net. Augustin ist noch immer Vorstandsmitglied bei VA Software und außerdem bei den Open Source Development Labs, JBoss, SugarCRM, Medsphere, Pentaho, Hyperic und Fonality.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. ab 69,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.08.)

Folgen Sie uns
       


Death's Gambit und Dead Cells - Golem.de Live

Zwei Spiele, die extrem ähnlich aussehen, sich aber grundlegend anders spielen. Wir schauen das 2D-Dark-Souls Death's Gambit sowie das Metroidvania auf Speed Dead Cells bei #GolemLive an.

Death's Gambit und Dead Cells - Golem.de Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  2. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  3. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /