Abo
  • Services:

HDMI soll billiger werden

Administrationsgebühr sinkt um 33 Prozent

Die HDTV-Schnittstelle HDMI, über die hochauflösende Videos und Ton digital übertragen werden, soll für Gerätehersteller billiger werden. Vor allem unter chinesischen Herstellern will man den Standard so stärker verbreiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die für die Lizenzierung von HDMI verantwortliche SGI-Tochter HDMI Licensing senkt die Administrationsgebühr für Gerätehersteller, die HDMI verwenden wollen. Statt bisher 15.000 US-Dollar pro Jahr werden nun nur noch 10.000 US-Dollar pro Jahr fällig, gültig für Gebühren, die ab 1. November 2006 fällig werden.

Stellenmarkt
  1. KMS GmbH & Co. KG, Denkingen
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)

Möglich sei die Preissenkung durch den wachsenden Erfolg der digitalen, mit einem Kopierschutz ausgestatteten Schnittstelle. Mehr als 400 Hersteller weltweit setzen HDMI bereits ein.

Mit der Senkung der Administrationsgebühr soll HDMI aber vor allem in China vorangetrieben werden, entsprechend soll die "China Video Industry Association" (CVIA) HDMI bei seinen Mitgliedern promoten, wohl um die Möglichkeiten des Kopierens von HDTV-Inhalten auch in China einzuschränken.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,99€
  2. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

jojojij2 24. Jul 2006

also 5000 Dollar Ersparnis für eine Firma die jährlich 10.000 oder 100.000 Displays...

Montag 24. Jul 2006

nur doof, dass das noch nicht funktioniert :D

1EP 21. Jul 2006

Ich kann dies gut nachvollziehen, ich komme zwar nicht aus der Content-, aber aus der...


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


      •  /