Zend Framework soll im Oktober 2006 fertig sein

Aktuelle Vorschauversion 0.1.5 verfügbar

Das Zend Framework soll im Oktober 2006 in der Version 1.0 erscheinen, sagte Zend-Mitbegründer Andi Gutmans gegenüber ZDNet. Das 2005 gestartete PHP Collaboration Project entwickelt ein Framework für Webapplikationen, das aktuell als Testversion verfügbar ist.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Auf der nächsten von Zend veranstalteten PHP-Konferenz, die am 29. Oktober 2006 in San Jose stattfindet, plant die Firma laut Andi Gutmans, das Framework in der Version 1.0 zu veröffentlichen. "Zumindest einen Release Candidate" wolle man bis dahin fertig haben, so Gutsman gegenüber ZDNet.

Stellenmarkt
  1. Principal Data Engineer (m/f/d)
    über experteer GmbH, München
  2. Release Manager Digital Services (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Zend möchte im Rahmen des PHP Collaboration Projects zusammen mit der Community und Partnern einen De-facto-Standard schaffen, um Webapplikationen zu entwickeln und zu verwenden. Dazu konzentriert sich das Projekt neben dem Zend PHP Framework auch auf das Eclipse-PHP-IDE-Framework.

Aktuell ist das Zend Framework in der Version 0.1.5 verfügbar, die bereits zahlreiche Klassen mitliefert. Außerdem bietet die Version unter anderem ein neues Shared-Memory-Backend und unterstützt HTTP-Antworten, die andere Zeilenumbrüche als "CRLF" nutzen.

Das Unternehmen Zend beschäftigt momentan 118 Mitarbeiter und möchte bis Ende 2007 oder Anfang 2008 profitabel arbeiten, so Gründer Zeev Suraski gegenüber ZDNet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymous 23. Jul 2006

.... Mann mann mann seid ihr Experten. Anstatt ihr einfach auf der Homepage von Zend...

Anonymous der II. 22. Jul 2006

Jetzt habe ich 5 min damit zugebracht zu staunen, wie unwissend Anonymous ist. Mann Mann...

Putzlappen 21. Jul 2006

Okay, ich sag's mal so: Ich glaube, das sie im Oktober etwas präsentieren werden, wo ein...

pminnieur 21. Jul 2006

Naja. Ich empfehle das symfony framework, oder die eZ components. Ausgereifter...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundestagswahl
Bitte nicht in Jamaika landen!

Ampel oder Jamaika: Grüne und FDP müssen sich nach der Bundestagswahl für eine der beiden Koalitionsoptionen entscheiden. Das sollte ihnen leichtfallen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

Bundestagswahl: Bitte nicht in Jamaika landen!
Artikel
  1. Chrome: Google soll Probleme mit Inkognito-Modus ignoriert haben
    Chrome
    Google soll Probleme mit Inkognito-Modus ignoriert haben

    Google verfolgt Chrome-Nutzer angeblich auch im Inkognito-Modus. Gerichtsdokumente zeigen, dass Google die Probleme offenbar bewusst waren.

  2. Bluetooth-Lautsprecher LSPX-S3 im Test: Sonys Glaskolben-Lampe rockt
    Bluetooth-Lautsprecher LSPX-S3 im Test
    Sonys Glaskolben-Lampe rockt

    Sonys neuer Bluetooth-Lautsprecher unterstützt Musik mit stimmungsvoller Beleuchtung - ein ungewöhnliches Gerät mit nur wenigen Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  3. Aufbauspiel: Anno 1800 macht die Fußgängerzonen schön
    Aufbauspiel
    Anno 1800 macht die Fußgängerzonen schön

    Kanalsysteme und Seen: Eine kommende Erweiterung für Anno 1800 hübscht die Städte auf. Spielerische Auswirkungen hat der Kaufinhalt nicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /