Abo
  • Services:

Microsofts Gewinn schrumpft

Wachstum durch Xbox 360, SQL Server 2005 und Dynamics CRM 3.0

Trotz eines Umsatzanstiegs um 16 Prozent auf 11,80 Milliarden Euro verbuchte Microsoft im vierten Quartal seines Geschäftsjahres 2005/2006 einen deutlichen Gewinnrückgang von 3,7 Milliarden US-Dollar im Vorjahr auf 2,83 Milliarden Euro aktuell.

Artikel veröffentlicht am ,

Der operative Gewinn legte allerdings deutlich - um 30 Prozent - zu, von 2,99 auf 3,88 Milliarden US-Dollar, was zum Teil aber auf geringere Einmalbelastungen zurückzuführen ist.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. Axians Infoma GmbH, Ulm

Im gesamten Geschäftsjahr 2005/2006 erzielte Microsoft einen Umsatz von 44,28 Milliarden US-Dollar, ein Zuwachs von 11 Prozent. Der operative Gewinn lag mit 16,47 Milliarden US-Dollar 13 Prozent über dem Wert des Vorjahres, der Nettogewinn liegt bei 12,6 Milliarden US-Dollar.

Für Wachstum sorgten vor allem die neueren Produkte des Konzerns, darunter die Xbox 360, der SQL Server 2005, Visual Studio 2005 und Microsoft Dynamics CRM 3.0. Für weiteres Wachstum sollen unter anderem die kommenden Produkte Windows Vista, Office 2007 und Exchange Server 2007 sorgen.

Microsofts Finanzchef Chris Liddell betonte zudem, die Geschäftsbereiche Microsoft Business Solutions sowie Mobile und Embedded-Geräte waren auf das Gesamtjahr gesehen profitabel. Er kündigte zudem ein Aktienrückkaufprogramm an.

Für das erste Quartal 2006/2007 erwartet Microsoft einen Umsatz zwischen 10,6 und 10,8 Milliarden US-Dollar bei einem operativen Gewinn zwischen 4,0 und 4,2 Milliarden US-Dollar. Im Gesamtjahr will Microsoft zwischen 49,7 und 50,7 Milliarden US-Dollar umsetzen und einen ooperativen Gewinn zwischen 18,9 und 19,4 Milliarden US-Dollar erzielen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sigma, Nikon- und Tamron-Objektive)
  2. 499,99€
  3. (u. a. 16 GB DDR4-2666 von HyperX für 109,90€)
  4. (u. a. Acer und HP-Notebooks ab 519€)

Unwesen 23. Jul 2006

Du kannst doch gar nicht tanzen, sondern bestenfalls in Formation mit anderen Microsoft...

tac 21. Jul 2006

Ich gebe ja ehrlich zu das ich keine Ahnung von Wirtschaft habe, aber: Für das erste...

Black 13 21. Jul 2006

Was für ein Ende ist näher das Microsoft Ende oder das von Windows XP?

Köln Porz... 21. Jul 2006

Klar, aber bis dahin kann man noch 4 Milliarden Leute auf westlichen Lebensstandard...

korrekturspalte 21. Jul 2006

öhm ist das gewollt, das der gewinn erst in dollar, dann in euro berechnet wird? ich...


Folgen Sie uns
       


Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit

Der Landwirtschaftssimulator kommt auf den C64: Giants Software legt der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 eine Version für den Heimcomputer von Commodore bei. Wir haben das gar nicht mal schlechte Spiel auf originaler Hardware gespielt.

Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

      •  /