• IT-Karriere:
  • Services:

Google kann Quartalsgewinn mehr als verdoppeln

Umsatz steigt um 77 Prozent

Allen Unkenrufen zum Trotz konnte Google im abgeschlossenen 2. Geschäftsquartal 2006 seinen Nettogewinn gegenüber dem Vorjahr stark ausweiten - das gilt auch für den Umsatz dieses Zeitraums.

Artikel veröffentlicht am ,

Der GAAP-Nettogewinn lag mit rund 721 Millionen US-Dollar gegenüber dem Vorjahresquartal (342,8 Millionen US-Dollar) mehr als verdoppeln. Der Umsatz kletterte um 77 Prozent von 1,38 auf 2,46 Milliarden US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Bechtle AG, Bonn
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main

In den Umsätzen enthalten sind auch die so genannten "Traffic Acquisition Costs", also die Gelder, die Google an seine Partner ausschüttet. Im letzten Quartal waren dies 785 Millionen US-Dollar, was 32 Prozent des Gesamtwerbeumsatzes ausmacht.

Mit seinen eigenen Angeboten konnte Google im zweiten Quartal 1,43 Milliarden Dollar Umsatz machen - das sind 94 Prozent mehr als im gleichen Quartal des Vorjahres. Der Umsatz, den Google über AdSense erzielte, lag bei 997 Millionen US-Dollar bzw. 58 Prozent höher als letztes Jahr. Das Geschäft außerhalb der USA machte 42 Prozent des Umsatzes aus - im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es noch 39 Prozent.

Weltweit stieg die Zahl der Vollzeitstellen von 6.790 auf 7.942.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

abcd 21. Jul 2006

Hast schon recht, eigentlich sind es nur knapp über 20%. Wie die auf 50% gekommen sind...

[] Nuker 21. Jul 2006

Nimm nen Pentium der ersten Generation und rechne mit ihm das durch... der sagt dir dann...


Folgen Sie uns
       


Xbox Series X und S - Fazit

Im Video zum Test der Xbox Series X und S zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsolen von Microsoft.

Xbox Series X und S - Fazit Video aufrufen
    •  /