Abo
  • Services:

Deliwin wirft del.icio.us vom Browser in den Systray

Social-Bookmarking-Verzeichnis dem Browser entrissen

Für MacOS X gibt es aus Italien schon seit einiger Zeit mit Delibar eine Software, die den Social-Bookmark-Manager del.icio.us aus dem Browser entführt und auf dem Desktop platziert. Mit Deliwin hat Fabio Trabucchi die Software nun auf Windows portiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Deliwin
Deliwin
Deliwin packt den Zugang zu den del.icio.us-Bookmarks in den Systray. Von dort aus werden die eigenen Stichworte, die man den Adressen zuordnete, als Basis für die Darstellungshierarchie genutzt. Dies ist eigentlich nicht im Sinne der Philosophie von del.icio.us - dort wird gerade auf ein geordnetes Einordnen verzichtet und die Adressen nur mit Hilfe von selbst erstellbaren Schlagworten eingeordnet.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. ESO Education Group, deutschlandweit (Home-Office möglich)

Die Deliwin-Macher nutzten die Eingabereihenfolge dieser Stichworte nun, um die Bookmarks in Haupt- und Untergruppen zu ordnen. Navigiert wird über ein Aufklappmenü.

Deliwin
Deliwin
Del.icio.us bietet die Möglichkeit, auf einer webbasierten Oberfläche Bookmarks anzulegen und mit Stichworten, so genannten Tags, zu versehen. Die verschlagworteten Seiten können von den anderen Teilnehmern auch durchsucht werden und bieten so den Grundstock für einen von den Anwendern selbst erstellten Index besonders interessanter Seiten.

Die Suchbegriffe können auch in so genannten "Bundles" zu Gruppen zusammengefasst werden, so dass die Bookmarks sortiert werden können. Das übliche Ordner-Sortiersystem findet man bei del.icio.us nicht.

Die Windows-Software Deliwin ist ungefähr 4,9 MByte groß.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 66,00€
  2. 76,99€
  3. 29,99€ statt 59,99€
  4. 68,44€

Frell 21. Jul 2006

Das Sommer ist, die Nachrichten-Qualitaet abnimmt und der Schreiber es vermutlich selbst...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Test

Das X1 Extreme zeigt, dass auch größere Thinkpads gute Geräte sind. Es ist gerade in produktiven Anwendungen sehr flott und bringt die gewohnte Tastatur-Trackpoint-Kombination mit. Einziger Kritikpunkt: die träge Kühlleistung.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Test Video aufrufen
Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Samsung Android-9-Beta für Galaxy S9 startet in Deutschland
  2. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  3. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta

    •  /